SkiurlaubPortal.com
Startseite |||
Infos & Ratschläge
|||||
Abonnieren Sie die "Last Minute" Newsletter Abonnieren Sie die Info-Newsletter
Skigebietsführer
Die Top 10 Skigebiete
Ischgl

Kitzbühel

Saalbach-Hinterglemm

Zell a. Ziller

Sölden

St Anton am Arlberg

Garmisch Partenkirchen

Oberstdorf

Sankt Moritz

Zermatt

Skiunterkunft suchen
Schnellsuche
Reiseziel   Region, Ort...

Tipp: Geben Sie für Ihre Suche lediglich die Anfangsbuchstaben eines Ortsnamens ein.
Zeitraum vom (TT/MM/JJJJ)
bis zum (TT/MM/JJJJ)
Art der Unterkunft
Personen
Direkt an der Skipiste
Kamin
Whirlpool
Erweiterte Suche

Winterschnäppchen

Alle Unterkünfte


Preisgünstige Unterkünfte zur Privatmiete
Material
Skiinstandhaltung
Skiverhalten
Skiwahl
Ski und Snowboardbekleidung
Materialratschläge
Ratschlag Skibekleidung
Skischuhwahl
Skibekleidung
Ratschläge
Sicherheit
Lawinenhinweise
Reportagen
Alle Reportagen
Courmayeur
Les Trois Vallées
Cortina d'Ampezzo
FREESTYLE
Skiwear Winter 2011-2012
Montgenèvre
Ökowintersportbetriebe
Nacht im Iglu
Tourenskilauf
Neue Wintersportdisziplinen
Alpe d'Huez
Verbier
Der erste Skiurlaub
Skicross
Schneemanagement
Alltagsbetrieb einer Skistation
Kozuf in Mazedonien
La Grave - La Meije
Alpenkäse
Ischgl in Österreich
Les Contamines Montjoie
Vallée Blanche
Club Med Chamonix
Heliski in der Türkei
Lake Louise
Val d'Isère
Club Med Les Arcs
ABS Rucksack
Heliski im Kaukasus
Skikurse
Der vereiste Schnee
Der geschnittene Schwung: eine grundlegende Technik
Paralleles Kurvenfahren
Die kurzen Bögen
Die Spitzkehre
Überquerung
Das Gleiten
Abfolge von kurzen Bögen
Pulverschneefahren
Der Stemmbogen
Alle Skikurse
Die Bergfahrten
Grundhaltung
Buckelpistenfahren
Schneepflug
Das Technische Grundwissen
Verzeichnis
Alle Seiten des Verzeichnisses
Bergfauna und Bergflora
Bergführer
Bergphoto
Heliski
Klettersteig
Ski-Club
Skilehrer
Skischule
Skistation
Vermietung und Verkauf von Material
Wintersport
Extras
Ski- und Snowboardlexikon
Foren
Skitests
Der ProSkiLab™ Skitest 2017

Alle Herrenski

Slalom





mögliche Piste für Männer

Riesenslalom

All Mountain 70/30

All Mountain 50/50

All Mountain 30/70

Alle Damenski



mögliche Piste für Damen

Ski nach Marken

Fischer

Dynastar

Rossignol

Völk

Elan

Stöckli

Blizzard

Nordica

Head

Scott

Zag

Black Crows

Alle Skitests


Les Trois Vallées

Les Trois Vallées

„Das beste Skigebiet der Welt“; das verkündet uns das Skigebiet Trois Vallées: mit mehr als 150 Skiliften für 650 km Piste und weitläufige Strecken außerhalb der Piste, sie können hier ihr ganzes Leben Skifahren und werden sich keine Sekunde langweilen.
Dank der beachtlichen Dimensionen des Skigebietes findet jeder Skifahrer, vom absoluten Anfänger bis zum Experten außerhalb der Piste, sein Glück, während die Höhe – einige Pisten beginnen bei mehr als 3000 Metern – ihnen konstant Schnee garantiert.
Die große Auswahl an Stationen ist auch einer der Reichtümer der Trois Vallées, von Courchevel 1850 der Prächtigen, wo Pelz und Schmuck auf der Piste wie auch außerhalb zur Schau gestellt werden, bis hin zu den weniger überladenen Stationen wie Les Menuires und La Tania, wo die meisten unter uns, mit bescheideneren Mitteln, auch ihr Glück finden können.
Die Stationen
Die Trois Vallées setzen sich aus Courchevel (in 4 verschiedene Dörfer aufgeteilt: 1850, 1650, 1550 und La Praz), La Tania, Méribel (auch in 4 Dörfer aufgeteilt), St-Martin-de-Belleville, les Menuires und Val Thorens zusammen.
Das kann einen durcheinander bringen und es wird geraten, bevor sie ihre Skier anschnallen (aber auch beim Skifahren!), gut die Karte zu studieren.
Jede Station hat ihre Eigenheit, einige sind typischer als andere. Courchevel 1850 ist bekannt dafür der Pausenhof der „People“ zu sein – man kann dort auf russische Ölmagnaten, auf englische Poststars oder französische Kinostars stoßen – und die Preise sind dementsprechend. Dafür sind die anderen Dörfer von Courchevel nicht ganz so kostspielig.
Die Stationen von Méribel sind voll mit Engländern, so sehr, dass man in einigen Bars und Restaurants mehr Englisch als Französisch sprechen hört.
La Tania und Les Menuires bieten Skiurlaub zu vernünftigen Preisen, aber in einer Umgebung von Appartementhäusern mit langweiliger Architektur, wie zum Beispiel die Station von Val Thorens, bekannt für die Feierstimmung, die höchste Skistation der Alpen; St-Martin-de-Belleville, vom traditionellen Aspekt ist wahrscheinlich die schönste Station.
Man muss sagen, dass les Trois Vallées mit Schlepplift von der Thermalstadt Brides les Bains und vom Dorf Orelle im Tal der Maurienne erreichbar sind, das auch das „vierte Tal“ genannt wird.
Skifahren in Trois Vallées
Wenn sie lange, breite und gewalzte Pisten bevorzugen und sie nicht zwei mal am Tag die gleiche Piste nehmen wollen, ist les Trois Vallées genau das richtige für sie. Sie können sogar ein „Diplom“ erhalten indem sie dem Rundweg „Escapade“ folgen, der sie in einem Tag alle Station des Gebietes befahren läßt.
Zu den idealen Skibedingungen können sie, auf der höchsten aller Stationen, ein tolles Alpinpanorama genießen, das sich vom Mont Blanc Massiv im Norden bis hin zur Bergspitze von La Meije im Süden erstreckt, die bei 3 980 m liegt.
Unter den besten mittleren Optionen findet man: die Gesamtheit der blauen Pisten von Courchevel 1650, die lange rote Piste von Creux und die schwarze, spielerische der Schweizer in Courchevel 1850; die rote, gewundene von Combe de Vallon, oberhalb von Méribel-Mottaret; die breite, rote und kurvige von Jérusalem und die Serie von blauen Pisten, ideal für Anfänger, oberhalb von St-Martin/Les Menuires gelegen; letztendlich die schönen, roten und blauen Pisten von Cime Caron, wo es absolute Schneesicherheit gibt, oberhalb von Val Thorens gelegen. Aber diese Liste gibt ihnen nur eine kleine Idee von all dem was sie dort entdecken können...
Jede Station bietet eine gute Anzahl von Skischulen, die die Anfänger zufriedenstellen werden. Eine der bekanntesten ist la Nouvelle Génération von Courchevel, Méribel et La Tania; die Skischule ESF von Courchevel ist die wichtigste in ganz Europa mit mehr als 700 Skilehrern.
Es sind ohne Frage die erfahrenen Skifahrer und mit gutem Niveau, die am meisten von den Trois Vallées, wo das Angebot breit ist, profitieren können. Mit den anspruchsvollen, schwarzen Pisten, wie die gewaltige Grand Couloir in Courchevel 1850, bis hin zu einer tollen Zusammenstellung von « sidecountry », die das ganze Gebiet durchqueren und der Pracht des Hinterlandes (vor allem in Courchevel, Méribel und Val Thorens), ist es eines der abwechslungsreichsten Skigebiete der Alpen.
Die Vereinigung von mehreren nördlich ausgerichteten Berghängen und die große Höhenlage führen dazu, dass selbst am Ende des Frühlings die Schneebedingungen gut sind ; aber auch wenn der Großteil des Freeridinggebietes von den Liften zu sehen ist und leicht zugänglich ist, sollten sie sich an einen Führer wenden, um in maximaler Sicherheit davon profitieren zu können – kontaktieren sie das Zentrum für Führer in Courchevel oder in Méribel (www.guides-courchevel-meribel.com).
Zu Recht ist das Skigebiet Troi Vallées das beliebteste in ganz Europa und zieht deshalb eine große Anzahl Skifahrer an ; aber auch wenn die Schlangen an den Liften selten Probleme darstellen, selbst in der Hochsaison, können die besonders geschätzten Pisten, wie die des Creux, oberhalb von Courchevel manchmal verstopft sein, so wie die Pisten bei den Abfahrten am Ende des Tages – die Pisten nach Méribel-Mottaret können wirklich unangenehm sein.
Außerhalb der Piste
Die Möglichkeiten für Nichtskifahrer sind grenzenlos, vom Schneeschuhwandern über Langlaufskifahren bis hin zum Tandemparagleiten über la Tania, wie auch die längste Rutschbahn Europas (7 km) oberhalb des Val Thorens.
Der olympische Park von Méribel verfügt über eine Eislaufbahn, ein Fitnessstudio, ein Schwimmbad, ein Bowlingcenter und ein SPA ; es gibt auch ein gutes Sportzentrum in Menuires (es gibt auch eine Rutschbahn von 4 km), so wie in Val Thorens.
In Courchevel 1850 kann man in Geschäften zu spektakulär, prohibitiven Preisen Shoppen gehen. Man findet dort auch Kinos, so wie auch in 1650, Méribel und Val Thorens. Außerdem ist das Museum St. Martin eine sehr schöne Überraschung.
ESSEN GEHEN
Es gibt 11 mit dem Guide Michelin Stern ausgezeichnete Sternerestaurants in Trois Vallées und für jeden Geldbeutel viele andere Restaurants in höheren Lagen und in der Stadt. Auf den Abhängen ist Courcheneige, oberhalb von Courchevel 1850, eine gute Adresse und bietet gute Snacks zum Mitnehmen und teurere Mahlzeiten in einer behaglichen Umgebung.
Wenn das Geld nicht ihr Hauptproblem ist, versuchen sie das Chabichou im Zentrum von 1850, ausgezeichnet von Michelin mit 2 Sternen ; das Grand Couer in Méribel genießt auch einen sehr guten Ruf.
Das Grand Lac ist sehr beliebt und bietet auf den Pisten, oberhalb von Ménuires, eine Auswahl von guter Qualität, während das Fritz Roy, das höchste 4 Sterne Restaurant Europas, das in Val Thorens liegt, die Genussmenschen glücklich macht. Allerdings bietet ihnen das Galoubet erschwinglichere Preise. Verschaffen sie sich den praktischen Führer der Station, gratis und sehr hilfreich, er liefert alle Informationen zu den Orten, an denen man essen gehen kann.
NACHTLEBEN
Die Nacht beginnt früh mit der berühmten Folie Douce auf den Pisten oberhalb des Val Thorens, wo man jeden Tag Après-Ski von 14 Uhr bis 17 Uhr bietet. In der Stadt wird „live“ Musik in der Malaysia Bar bis spät in die Nacht gespielt. Mérivel ist bekannt für seine lautstarke und von Engländern geprägte Après-Ski Stimmung; man findet dort das wilde Rond Point, gleich neben den Pisten und in der Stadt die Dick's Tea Bar, ein unumgänglicher Klassiker. Courchevel 1850 privilegiert in Sachen Nachtleben mit der Diskothek Le Kudeta im Zentrum der Station und la Grange, in der bis zum Morgengrauen gefeiert wird.
Trois Vallées praktische Hinweise
WO ÜBERNACHTEN
Wenn sie ein großes Budget zur Verfügung haben, entscheiden sie sich für die Shemshak Lodge in Courchevel 1850 – es wird sie mehrere Tausend Euro für einige Tage kosten, aber andererseits mit absolutem Luxus, darunter ein großes Schwimmbad, ein Jacuzzi, ein Whirlpool, ein Hammam und ein Fitnesscenter.
Les Menuires bietet ein gute, mittlere Auswahl mit Isatis Style Chalet. Es hat den Vorteil direkt neben der Gondel Bruyère zu liegen. In Méribel-Mottaret liegt das einladende Les Arolles auch direkt an den Pisten.
Für die Skifahrer, die ein Budget beachten müssen ist das Green Mountain Chalet, bei der Ausfahrt von St-Martin-de-Belleville ein entspanntes Haus, das seinem guten Ruf alle Ehre macht.
Wenn sie lieber nach ihrem Rhythmus leben wollen, können sie die zahlreichen Angebote von Ferienunterkünften von MediaFerienPortal.com nutzen ; und vergessen sie nicht, die Last Minute Angebote zu beobachten.

ANREISE
Flughafen in der Nähe: Lyon (2 h 30), Chambéry (1 h 30), Grenoble (2 h 00), Genève (3 h 00) nächster Bahnhof: Moutiers (10 km) Mit dem Auto: D915 nach Moutiers – alle Stationen sind gut ausgeschrieben.

ANDERE DETAILS
Höhe der Stationen : von 1 300 m bis 2 300 m
Maximalhöhe: 3 230 m
Minimalhöhe: 1 260 m
Anzahl der Lifte: 165
Pistenanzahl: 650 km
Schneekanonen: ja
©2003-2017 AKENA Technologies - Alle Rechte vorbehalten Firmeninformation | Kontakt