SkiurlaubPortal.com
Startseite |||
Infos & Ratschläge
|||||
Abonnieren Sie die "Last Minute" Newsletter Abonnieren Sie die Info-Newsletter
Skigebietsführer
Die Top 10 Skigebiete
Ischgl

Kitzbühel

Saalbach-Hinterglemm

Zell a. Ziller

Sölden

St Anton am Arlberg

Garmisch Partenkirchen

Oberstdorf

Sankt Moritz

Zermatt

Skiunterkunft suchen
Schnellsuche
Reiseziel   Region, Ort...

Tipp: Geben Sie für Ihre Suche lediglich die Anfangsbuchstaben eines Ortsnamens ein.
Zeitraum vom (TT/MM/JJJJ)
bis zum (TT/MM/JJJJ)
Art der Unterkunft
Personen
Direkt an der Skipiste
Kamin
Whirlpool
Erweiterte Suche

Winterschnäppchen

Alle Unterkünfte


Preisgünstige Unterkünfte zur Privatmiete
Material
Skiinstandhaltung
Skiverhalten
Skiwahl
Ski und Snowboardbekleidung
Materialratschläge
Ratschlag Skibekleidung
Skischuhwahl
Skibekleidung
Ratschläge
Sicherheit
Lawinenhinweise
Reportagen
Alle Reportagen
Courmayeur
Les Trois Vallées
Cortina d'Ampezzo
FREESTYLE
Skiwear Winter 2011-2012
Montgenèvre
Ökowintersportbetriebe
Nacht im Iglu
Tourenskilauf
Neue Wintersportdisziplinen
Alpe d'Huez
Verbier
Der erste Skiurlaub
Skicross
Schneemanagement
Alltagsbetrieb einer Skistation
Kozuf in Mazedonien
La Grave - La Meije
Alpenkäse
Ischgl in Österreich
Les Contamines Montjoie
Vallée Blanche
Club Med Chamonix
Heliski in der Türkei
Lake Louise
Val d'Isère
Club Med Les Arcs
ABS Rucksack
Heliski im Kaukasus
Skikurse
Der vereiste Schnee
Der geschnittene Schwung: eine grundlegende Technik
Paralleles Kurvenfahren
Die kurzen Bögen
Die Spitzkehre
Überquerung
Das Gleiten
Abfolge von kurzen Bögen
Pulverschneefahren
Der Stemmbogen
Alle Skikurse
Die Bergfahrten
Grundhaltung
Buckelpistenfahren
Schneepflug
Das Technische Grundwissen
Verzeichnis
Alle Seiten des Verzeichnisses
Bergfauna und Bergflora
Bergführer
Bergphoto
Heliski
Klettersteig
Ski-Club
Skilehrer
Skischule
Skistation
Vermietung und Verkauf von Material
Wintersport
Extras
Ski- und Snowboardlexikon
Foren
Skitests
Der ProSkiLab™ Skitest 2018

Alle Herrenski

Slalom





mögliche Piste für Männer

Riesenslalom

All Mountain 70/30

All Mountain 50/50

Alle Damenski



Ski nach Marken

Elan

Rossignol

Dynastar

Nordica

Head

Völk

K2

Stöckli

Zag

Scott

Black Crows

Alle Skitests


Vallée Blanche

Die Vallée Blanche : Eine mythische Skiroute am Fuß des Mont-Blanc

Ein prächtiges und mythisches Panorama

Blick von der Aiguille du Midi auf die Grandes Jorasses

Blick von der Aiguille du Midi auf den Mont-Blanc (rechts)
Die Vallée Blanche ist nicht nur eine Freeride-Abfahrt (je nach Route und Bedingungen nur mäßig interessant). Die Abfahrt ist eine Skiroute in einem mythischen und prächtigen Rahmen. Bei der Ankunft an der Bergstation der Seilbahn wird man, egal wohin man blickt , sofort begeistert sein von der verblüffenden Schönheit des Panoramas (bei guten Wetterbedingungen). Während der Abfahrt bekommt man eine wunderschöne Séraclandschaft, schwindelerregende Granitfelswände, Gletscher wohin man blickt und bläuliche Gletscherspalten zu sehen ...
Transport
Man startet von der Aiguille du Midi, die uns senkrecht auf 3800m bringt. Beim Hochfahren ist der Blick auf das Tal beeindruckend. Bei der Rückkehr kommt man mit den Skiern bis nach Chamonix, wenn es die Schneehöhe zulässt. Ansonsten kann man die Zahnradbahn am Montenvers nehmen.
Die Seilbahn zur Aiguille du Midi: Talstation >
< Seilbahn der Aiguille du Midi: Bergstation
Der Start
Bei Ankunft an der Bergstation steigt man einen etwas heiklen Weg hinab, der in Eis und Schnee geschlagen wurde. Vorsicht ist geboten: Wenn man rutscht, landet man 1000 Meter weiter unten ...

Ein Seil sorgt für relative Sicherheit beim Abstieg. Einige Tips: Befestigen Sie Skistöcke und Skier gut mit einem Gurt: Sie müssen sie mit einer Hand tragen können .. Benutzen Sie Stollen, wenn Sie welche haben...

Wenn Sie mit einem Bergführer unterwegs sind (was wir Ihnen dringend empfehlen), wird er Sie anseilen.

Das Anseilen findet in aller Ruhe auf einem kleinen Plateau statt (etwas höher auf dem Photo), das etwas höher als der steile und felsige Start ist.

Die Routen
Die Vielseitigkeit der Landschaft bietet eine große Auswahl an Skirouten:

Die klassische Route (insgesamt eher flach mit einigen Buckeln in den engsten Durchgängen),
Die Rückseite (mit einem steileren Abhang),
Der Gletscher Rognon...
Etc...

Die Wahl der Skiroute hängt von ihrem Niveau ab. In den meisten Fällen kann man mittags in der Requin Hütte einkehren (kleine und nette Terrasse...).
Die Sicherheit
Im Gegensatz zur Meinung vieler Leute ist der Abstieg von der Vallée Blanche nicht für Jederman geeignet. Die Meisten halten den Abstieg von der Vallée Blanche für eine einfache Skitour und vergessen, daß es sich um eine Hochgebirgstour handelt. Die häufigste Gefahr ist der Sturz in eine Gletscherspalte. Gletscher ähneln einem Schweizer Käse mit unzähligen Gletscherspalten, die sich bilden, wenn sich der Gletscher bewegt. Meistens sieht man sie nicht, da sie von einer mehr oder wenigen stabilen Schneedecke bedeckt sind. Es genügt schon sich wenige Meter von der Spur wegzubewegen. Schnell befindet man sich auf einer Art Brücke, die unter Gewicht wegbricht. Als Skifahrers sollte man eine Spur halten können auch bei etwas schwierigeren Bedingungen (nicht gestampfter Schnee, oft hart, Buckel in den engsten Durchgängen) Im Gegensatz zum normalen Ski Alpin kann man hier bei Schwierigkeiten seine Spur nicht mehr ändern.
Einige Ratschläge:
Nemen Sie sich einen Bergführer wenn möglich. Folgen Sie seiner Spur und verlassen Sie sie nicht,
Benutzen Sie einen Klettergurt (normalerweise bekommen sie den vom Bergführer),
Ziehen Sie die nie die Skier ab!Sie könnten einbrechen.
Machen Sie den Abstieg nicht ohne einen Bergführer!
Mit einem Bergführer die Vallée Blanche zu erkunden kann den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Vergnügen und Drama ausmachen. Die Vereinigung der Bergführer von Chamonix organisiert regelmäßig Abstiege von der Vallée Blanche, so daß sie die Vallée Blanche in Sicherheit erkunden können und gleichzeitig die Berge und Gletscher bewundern können. http://www.cieguides-chamonix.com
Unsere Meinung
Wenn Sie die Berge lieben, sollten Sie mindestens einmal in ihrem Leben die Vallée Blanche gemacht haben ...
Anhaltspunkte
Ein großes Dankeschön an das Tourismusbüro von Chamonix für die Hilfe bei der Reportage. Besuchen Sie die Webseite von Chamonix, die sehr gut gemacht ist. http://www.chamonix.com
©2003-2017 AKENA Technologies - Alle Rechte vorbehalten Firmeninformation | Kontakt