SkiurlaubPortal.com
Startseite |||
Infos & Ratschläge
|||||
Abonnieren Sie die "Last Minute" Newsletter Abonnieren Sie die Info-Newsletter
LEITFADEN SKIORTE
LEITFADEN ZU DEN SKIORTEN

St Anton am Arlberg

Bewertungen



NOTE :
1.5/5

Urlauber teilen mit Euch ihre Erfahrungen zu St Anton am Arlberg.
Wenn Sie eine Meinung oder eine Bewertung abgeben wollen zu St Anton am Arlberg, klicken Sie hier.


1
zu 5
Meinung am 17/01/2012 abgegeben.

Positive Punkte :
- Schönes Panorama

Negative Punkte :
- Service Personal spricht teilweise nur(!) English, und das in Österreich. Schon irritierend wenn man als Österreicher in Österreich English reden muss!

- Qualität des Essens unterdurchschnittlich

- Sehr teuer

- Apres Ski komplett auf Engländer abgestimmt, deutsche Lieder nur ganz selten.

Schlussfolgerung :
Wer auf Ballermann in Winter steht und das schlechte Preis/Leistungsverhältniss nicht abschreckt und zudem gut English spricht ist dort gut aufgehoben.



1
zu 5
Meinung am 15/02/2011 abgegeben.

Positive Punkte :
Schöne Panoramen... Moderne Liftanlagen...

Negative Punkte :
Überteuert. Unfreundlich. Ungastlich. Unverschämt. Mieserables Essen an den Hütten. Gefährlich!!!

An dieser Stelle sei zusätzlich berichtet wie von Seiten der Liftbetreiber mit Ihren viele Euros zahlenden Gästen umgegangen wird.

Es werden pünktlich nach der Uhr die Lifte abgestellt. Wer dann noch das Pech hat Lifte zu benötigen um an seinen Urlaubsort zurück zu kommen, wird gnadenlos stehengelassen und nicht mal informiert wie er denn aus dem Gebiet raus kommt. In Folge kann es dann passieren, dass man gezwungen ist einen kilometerlangen Fußmarsch bis zur nächsten Busstation entlang der Hauptstrasse machen zu müssen. Als österreichisches Schmankerl muss man dann noch intelligenzfreie und unverschämte Bemerkungen des leicht unterbelichteten Personal über sich ergehen lassen. SO WAS HABE ICH NOCH NICHT ERLEBT. Das Schlimme. Mein Erlebnis war kein Einzelfall. Es scheint täglich ein kleiner
Treck an im Skigebiet zurück gelassenen an der Hauptverkehrsstrasse zu geben. Einige
Taxifahrer scheinen recht clever zu sein und nutzen die Situation dann noch für Ihre Zwecke aus in dem sie fleissig zu den Liftendzeiten verzweifelte und genervte „Gäste“ an der Strasse aufsammeln. Für mich steht fest. Das ist die maximale Unverschämtheit die zusätzlich zu
Gefährlichen Situation führt. Das war definitiv mein erster und letzte Besuch in diesem Gebiet.

Schlussfolgerung :
Meiden. Fahrt lieber weiter nach Ischgl.



2
zu 5
Meinung am 12/02/2010 abgegeben.

Positive Punkte :
Muss jetzt auch mal mein Kommentar loswerden. Ich war das 1. Mal in Stanton vor gut 10 Jahren. Damals war ich begeistert von den gut präparierten Pisten, die noch relativ normalen Preisen, der guten Küche und den normal gebliebenen Österreicher. In der letzten Wochen (vor Fasching) war ich nun das 2.Mal da. Ich wollte meiner Frau ein fantastisches Skigebiet zeigen, der Schuss ist aber voll nach hinten los gegangen. Die Pisten an sich sind nach wie vor gut und anspruchsvoll, von leicht bis mittelschwer ist alles mit dabei. Die Sicherheit wird heute nicht mehr so groß geschrieben wie früher. So sind zum Beispiel an den Masten der Gondeln keine orangen Schaumstoff Polster mehr angebracht, um im Falle einer Kollision den Aufprall zu dämpfen. Auch an den Schleppliften findet sich nicht immer, die für gute Skigebiete helfende Hand beim einsteigen bzw. unterschieben des Mitnehmers?. Die Preise sind inzwischen jenseits von gut und böse. Ein Glühwein bekommt man ab 4,50 Euro an wenigen Hütten. Dort wo etwas los ist zahlt man 5,40 Euro, für ein Weizen sogar noch mehr. Guten Après-Ski sucht man vergebens. Im Ort selbst gibt es den Glühwein aus Plastikbecher oder Du sitzt in einer Kneipe in der keine Stimmung ist. Kommen wir mal zur Essensqualität. Stanton steht inzwischen voll unter englischer Flagge. Außer das Du dort mit deutscher Sprache fast nicht mehr klar kommst ist auch das Essen, in allen von uns getesteten Restaurants, einfach nur unterstes Niveau, wie halt in England üblich nur Fertigfraß! Wenn Du vernünftig essen willst, bleibe auf der Hütte. Hier kann ich wirklich noch die Senn-Hütte empfehlen, dort gibt es sehr gutes Essen zu noch vernünftigen Preisen. An einem Tag sind wir versehentlich nach Nasserein hinunter gefahren. Dort ist extrem aufgefallen das selbst in den Kinder-Skischulen, über den Lautsprecher, nur noch in englisch gesprochen wird. Ich finde es sehr traurig das ein so toller Ort wie Sank Anton so herunter gekommen ist, nur noch auf abzocke aus ist und dabei noch die eigene österreichische Kultur komplett aufgibt. Dies habe ich selbst in größeren Skigebieten Gebieten wie Servaus-Fiss-Ladis oder Sölden nicht erlebt.

Negative Punkte :
Essen:Schlecht
Sicherheit Schlecht
Kultur übelst
Preise Abzocke

Schlussfolgerung :
Ich kann nur sagen: ……servus Stanton, bist ein tolles Skigebiet, aber leider ist das dein Gesamtpaket weit unter Durchschnitt!



©2003-2018 AKENA Technologies - Alle Rechte vorbehalten Firmeninformation | Kontakt