SkiurlaubPortal.com
Startseite |||
Infos & Ratschläge
|||||
Abonnieren Sie die "Last Minute" Newsletter Abonnieren Sie die Info-Newsletter
SKITEST
Strenge ethische Grundsätze
Der erste Profiskitest, der garantiert nicht durch Werbeeinnahmen durch die verschiedenen Hersteller finanziert wird.

56 von Profis getestete Ski

Skitest 2018

Herren

SKITEST 2018

Klicken Sie auf das Modell, um zum Testbericht zu gelangen

18.3/20
Stöckli Stormrider 88 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 70/30
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Der Stormrider 88 von Stöckli ist der einstimmig gewählte Liebling der Tester von PROSKILAB, hat damit die Latte sehr hoch gelegt und setzt sich als Referenz für den Markt durch. Auf der Piste erledigt er den Job. Er ist für einen All Mountain-Ski sehr ausgeglichen, allgemein leistungsstark, mit erstaunlichem Griff und Kurvenlage. Wenn man den Rhythmus erhöht, bleibt die Auflage klar und der Ski erwähnenswert stabil. Die Kirsche auf dem Kuchen beim Stormrider 88 ist, dass er den Eindruck von Einfachheit und Leichtigkeit gibt, der viel Fahrspaß verspricht. Das Auslösen ist im Besonderen sehr reaktiv und erfordert wenig körperlichen Einsatz. Abseits der Piste behält er seine Qualitäten bei und zeigt sich handlich und lenksam. Er gleicht das Terrain bemerkenswert gut aus und durchkämmt ohne Anstrengung auch sehr unebenen Schnee. Es ist ein Ski, der ein Gefühl von Sicherheit gibt und den weniger Waghalsigen erlaubt sich vertrauensvoll einzubringen. Unserer Meinung nach ist er einer der besten Ski des Marktes in dieser Kategorie All Mountain. Wir empfehlen diesen Ski einer großen Bandbreite an Skifahrern, die einen extrem wendigen Ski möchten, der sich auf und abseits der Piste wohl fühlt und… die einen vollen Geldbeutel besitzen. Die schweizerische Marke ist nicht dafür bekannt besonders günstig zu sein und der angegebene Preis für dieses Modell beträgt daher 900 Euro. Man muss außerdem noch hinzufügen, dass die engagiertesten Skifahrer mit schwerer Statur den Kendo ohne Zweifel ihm vorziehen werden, da dieser steifer und mehr auf Leistung ausgelegt ist.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Griff Kurvenlage Vielseitigkeit Komfort auf unebenem Terrain Zugänglichkeit...

Negative Punkte : nichts zu beanstanden...

18.0/20
Rossignol Hero Master R21 WC [klicken Sie]
Skikategorie : Riesenslalom
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Die Tester sind sich einig: genauso wie der Speedzone Master von Dynastar ist der Hero Master R21 WC von Rossignol ein „Düsenjet“… ein wahrer Racecarver, der für die höchsten Geschwindigkeiten und die größten Kurven gemacht ist. In dieser Kategorie ist er ohne Zweifel der leistungsstärkste bevor man sich FIS-Ski zuwendet, die aber für den Wettkampf gemacht sind. Der Hero Master R21 WC zeichnet sich durch seinen Griff und seine Stabilität aus und wurde genau wie der Speedzone von den Testern besonders gut bewertet, sie erlauben es die Pisten mit ungeahnter Geschwindigkeit hinunter zu schießen. Sobald der Ski in der Kurve liegt ist er unglaublich stabil und griffig. Laut einem der Tester ist man „wie auf Schienen“. Ein schnelles und einfaches Einfahren in Kurven und ein energetisches Ausfahren vervollständigen idealerweise die Liste. Ein Muss. Im Gegenzug zu einer wahnsinnigen Effizienz und einem sehr effizienten Verhalten in großen Kurven, zeigt sich der Hero Master R21 WC weniger gewandt in kleinen Kurven und bei gleitendem Fahren. Er ist ein wahrer Racecarver, ein exzellenter Ski, den wir ohne zu zögern guten bis professionellen Skifahrern oder Wettkämpfern empfehlen, die vor allem Leistung anstreben ohne deshalb zu einem FIS-Ski zu greifen.

Positive Punkte : Exzellente allgemeine Leistung Außergewöhnlicher Griff und Kurvenlage, verlässlicher Halt Stabilität über der Norm Leicht in die Kurve zu bringen...

Negative Punkte : Ski erfordert ein gutes technisches Niveau und körperlichen Einsatz, um gut genutzt zu werden Weniger gewandt bei gleitendem Fahren aufgrund eines se...

18.0/20
Dynastar Speed WC Master [klicken Sie]
Skikategorie : Riesenslalom
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Die Tester sind sich einig: der Speed WC Master ist ein „Düsenjet“… ein wahrer Racecarver, der für die höchsten Geschwindigkeiten und die größten Kurven gemacht ist. In dieser Kategorie ist er ohne Zweifel der leistungsstärkste bevor man sich FIS-Ski zuwendet, die aber für den Wettkampf gemacht sind. Der Speed WC Master zeichnet sich durch seinen Griff und seine Stabilität aus und wurde genau wie der Hero Master R21 WC von den Testern besonders gut bewertet, sie erlauben es die Pisten mit ungeahnter Geschwindigkeit hinunter zu schießen. Sobald der Ski in der Kurve liegt ist er unglaublich stabil und griffig. Laut einem der Tester ist man „wie auf Schienen“. Ein schnelles und einfaches Einfahren in Kurven und ein energetisches Ausfahren vervollständigen idealerweise die Liste. Ein Muss. Im Gegenzug zu einer wahnsinnigen Effizienz und einem sehr effizienten Verhalten in großen Kurven, zeigt sich der Speed EC Master weniger gewandt in kleinen Kurven und bei gleitendem Fahren. Er ist ein wahrer Racecarver, ein exzellenter Ski, den wir ohne zu zögern guten bis professionellen Skifahrern oder Wettkämpfern empfehlen, die vor allem Leistung anstreben ohne deshalb zu einem FIS-Ski zu greifen.

Positive Punkte : Exzellente allgemeine Leistung Außergewöhnlicher Griff und Kurvenlage, verlässlicher Halt Stabilität über der Norm Leicht in die Kurve zu bringen...

Negative Punkte : Ski erfordert ein gutes technisches Niveau und körperlichen Einsatz, um gut genutzt zu werden Weniger gewandt bei gleitendem Fahren aufgrund eines se...

17.8/20
Stöckli Laser SC [klicken Sie]
Skikategorie :
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
In dieser Kategorie "Sportcarver" erwarten wir von unseren Herstellern Ski, die auf geschnittene Schwünge und Geschwindigkeit ausgelegt sind, jedoch weniger spezialisiert sind als Ski, die für Rennen geeignet sind. Der Laser SC von Stöckli ist deshalb perfekt für diese Kategorie und bleibt dieses Jahr am Markt auf den vorderen Rängen. Dieses Modell überzeugt durch seine allgemeine Effizienz, seinen sauberen und homogenen Charakter. Aber er hat die Tester besonders durch seine Progression und seine Fähigkeit lange Leistung zu bringen überzeugt. Es ist ein Ski, den man jeden Tag nutzen und mit dem man aber Großes erreichen kann. Er behält seine Qualitäten bei sehr hoher Geschwindigkeit und bei sehr dynamischem Fahren bei. Eine für diese Größe (170cm) außergewöhnliche Stabilität und eine exzellente Kurvenlage ermöglichen ein sehr dynamisches Kurvenfahren bei fast strafbarer Geschwindigkeit. Zu dieser sehr positiven Bilanz muss noch eine gute Dosis an Spannkraft hinzugefügt werden, der den Ski besonders lebhaft und spielerisch macht, das besonders in kleinen Kurven, wo er brilliert. Laut Testern ein Ski, der einen „zum Lächeln bringt“. Wir empfehlen den Laser SC guten und professionellen Skifahrern, die einen angemessen anspruchsvollen und wahrhaft sportlichen Ski möchten.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Wahnsinnig effizient in kleinen Kurven Progressiver Ski, auf den man gut Kraft einwirken kann Ski bleibt zugänglich Außer...

Negative Punkte : Etwas weniger geeignet für gleitendes Fahren...

17.7/20
Stöckli Stormrider 95 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Der Stormrider 95 von Stöckli erklimmt dieses Jahr den obersten Platz auf dem Podium in dieser sehr konkurrenzstarken Kategorie. Die Tester waren sich über die Qualitäten dieses besonders vielseitigen Modells einig. Alle Grundvoraussetzungen sind bestens erfüllt: Griff, Kurvenlage, Auftrieb auf Pulverschnee… Aber es waren die Stabilität des Skis und seine Fähigkeit sich an alle (auch schwierige) Terrains anzupassen, welche die Tester überzeugt hat. Er zuckt bei unebenem Schnee und der Buckelpiste nur mit den Schultern über die er mit erstaunlicher Sicherheit hinweg fährt. Es genügt sich gut zu positionieren und sich abzustoßen und der Ski macht den Rest der Arbeit unabhängig von den Schneebedingungen. Ein Genuss für gute Skifahrer, die wie die Champions fahren... Der Stormrider 95 ist für die großen Kurven und für Geschwindigkeit gemacht, was zu einem relativ großen Kurvenradius führt (mehr als 17m bei der getesteten Größe). Er zeigt sich daher etwas weniger einfach und intuitiv bei geringer Geschwindigkeit und kleinen Kurven. Auf der Piste gibt er bei allen Bedingungen Sicherheit, aber zeigt sich weniger spielerisch. Der Stormrider 95 ist dabei sich einen Namen in dieser sehr konkurrenzstarken Kategorie zu machen. Es ist ein bemerkenswerter Ski, den wir allen Skifahrern von gutem bis professionellem Niveau empfehlen, die einen Ski suchen, der mit besonderem Schwerpunkt im Freeride gleichzeitig leistungsstark und vielseitig ist.

Positive Punkte : Erwähnenswerte Stabilität Kurvenfahren von hoher Qualität Durchfahren von unebenem Schnee Griff/Halt Auftrieb auf Pulverschnee Gewandt auf allen ...

Negative Punkte : Weniger spielerisch auf der Piste Etwas körperlich anspruchsvoller in kleinen Kurven und bei geringer Geschwindigkeit...

17.7/20
Nordica Dobermann SLR EVO [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Innerhalb dieser Auswahl der besten Ski des Marktes brilliert der Dobermann SLR Evo von Nordica mit seiner extremen Sportlichkeit. Er ist ein wahrer Slalomcarver, sehr bissig und mit dem Potential am Ende der Kurve sehr viel Energie freizusetzen. Wenn er gut geführt wird, kann man mit ihm Kurven in wahnsinnigem Rhythmus aneinander reihen… unter der Voraussetzung den Druck zu dosieren, andernfalls fällt man aufgrund der Kraft des Abstoßes aus der Kurve. Der Ski ist sehr steif, aber ist durch seine gute Aufteilung des Flex unglaublich effizient. Er verankert sich natürlich in den Kurven ohne jemals los zu lassen, das selbst auf festem Schnee. Ein Wahnsinnsski. Eine exzellente Wahl für gute bis professionelle Skifahrern (mit muskulösen Schenkeln!), die sehr energiegeladene Ski mit viel Spannkraft mögen. Die etwas weniger dynamischen Skifahrer orientieren sich besser in Richtung des SLX Fusion, Hero Elite ST Ti oder Speedzone 16 Ti.

Positive Punkte : Leistung oberhalb der Norm Schnelles Auslösen Kraftvolles Abstoßen Außergewöhnlicher Halt, Möglichkeit in extremen Winkeln zu fahren Besondere Eff...

Negative Punkte : Sehr sportlicher Ski, technisch und körperlich anspruchsvoll Energiegeladene Abstoß erfordert den Druck zu dosieren...

17.5/20
Dynastar Speed Zone 10 Ti [klicken Sie]
Skikategorie :
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Nach etwas schwierigen Jahren zieht Dynastar mit den exzellenten Produkten der Serie „Speedzone“ wieder Aufmerksamkeit auf sich. Der Speedzone 10 Ti wurde schon im letzten Jahr von den Testern von ProSkiLab sehr gut bewertet und erhält dieses Jahr die Auszeichnung „Bester Ski“. Der Ski bietet ein Zusammenspiel an besonders gelungenen Eigenschaften. Er ist vor allem ein leistungsstarker Ski, der ernsthafte sportliche Kompetenzen besitzt: schnelles Auslösen, Griff, Halt bei erhöhter Geschwindigkeit sogar auf festem Schnee, Stabilität. Man versteht, dass man auf einem Ski ist, der fähig ist schnell zu fahren. Er fühlt sich in allen Situationen wohl: stabil und verankert in großen Kurven, besonders lebhaft und spielerisch in kleinen Kurven, flüssig auf weichem Schnee… Kurz gesagt, dieser Ski ist für alles geeignet und besonders an diese Kategorie angepasst, wo man Vielseitigkeit und Homogenität sucht. Der Speedzone 10 Ti bringt ein Plus an spielerischem Temperament, das besonders von den Testern sehr geschätzt wurde. Er ist weniger zugänglich als sein Verwandter von Rossignol, aber trotzdem der ideale Ski für Skifahrer mit gutem bis professionellem Niveau, die einen sportlichen Ski möchten, der sehr vielseitig bleibt.

Positive Punkte : Allgemeine gute Leistung Zugänglichkeit Schnelles Auslösen Agiler und spielerischer Ski, etwas übersteuert Gutes Verhalten auf jedem Schnee Halt ...

Negative Punkte : nichts zu beanstanden...

17.5/20
Dynastar Speed Zone 7 [klicken Sie]
Skikategorie : mögliche Piste für Männer
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
In dieser Kategorie suchen wir zugängliche Ski für die leichtesten Niveaus, die es dem Skifahrer nichtsdestotrotz ermöglichen sich geschnittenen Schwüngen anzunähern. Obwohl er nicht direkt für Anfänger gemacht ist, begeistert der Speedzone 7 von Dynastar Skifahrer von Beginn der Skischulklasse 2 an, das bedeutet also Skifahrer, die bereits gleitendes Fahren beherrschen. Vielseitig, zugänglich, lenksam und reagiert auf die geringsten Beanspruchungen des Skifahrers; dieser Ski ist eine Wucht. Das Einfahren in Kurven durch Drehen ist intuitiv, gleitendes Fahren ist homogen, das macht aus ihm einen Ski, der dem Fahrer Sicherheit gibt. Aber das was die Tester überzeugt hat ist seine Fähigkeit Leistung zu steigern und die technische Weiterentwicklung des Skifahrers zu befördern. Der Übergang von rutschendem Fahren zu gleitendem Fahren und dann zu geschnittenen Schwüngen ist natürlich, das besonders auf nicht zu steilen Hügeln. Es genügt sich zu positionieren und sich ins Innere der Kurve zu neigen, um zu sehen wie die Ski anfangen sanft zu carven. Wenn man den Rhythmus und die Geschwindigkeit erhöht – das auch auf festem Schnee – bleibt das Verhalten des Skis bemerkenswert sauber und effizient für einen Ski dieser Kategorie. Wir empfehlen dieses Ski wärmstens denjenigen, die bereits gleitendes Fahren beherrschen und die sich technisch in Richtung höheren Geschwindigkeiten und geschnittenen Schwüngen weiterentwickeln möchten.

Positive Punkte : Gute allgemeine Zugänglichkeit Einfaches Drehen Vielseitigkeit Eignung für kleine und große Kurven Komfort Eignung für leistungsstarkes Fahren: g...

Negative Punkte : nichts zu beanstanden...

17.3/20
Dynastar Speed Zone 12 Ti [klicken Sie]
Skikategorie :
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Obwohl er weniger lebhaft als der Laser SC und weniger präzise als der Elite LT Ti ist, verführt der Speed Zone 12 von Dynastar durch Fahrspaß und sein homogenes Verhalten. Er fühlt sich bei allen Fahrstilen wohl, der Ski ist gut ausgeglichen und erfordert mit einer Aufteilung des Flex nur bedingt körperlichen und technischen Einsatz. Der Ski lässt sich sehr leicht in die Kurve bringen, der Griff ist exzellent, der Halt ist solide und zuverlässig. Nur die Schwungkraft ist aufgrund des etwas weichen Skiendes leicht vermindert. Es ist ein sehr angenehmer und spielerischer Ski, mit dem man sich sofort wohl fühlt und der es erlaubt sich in Richtung leistungsstarkes Fahren weiter zu entwickeln. Wie alle Modelle der Serie ist der Speedzone 12 ein voller Erfolg von Dynastar. Dieses Modell ist für eine große Bandbreite an Skifahrern geeignet, von fortgeschrittenem bis professionellen Niveau, die einen leistungsstarken Ski wollen, der zugleich vielseitig und spielerisch ist und viel Fahrspaß bringt.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Ski, der sich an die Kurve anpasst Geschnittene Schwünge/Carving Exzellenter Kompromiss zwischen Zugänglichkeit und Leistu...

Negative Punkte : Etwas weiches Skiende, das einen leichten Mangel an Schwung bedingt Leicht rückgängige Leistung bei sehr hoher Geschwindigkeit...

17.2/20
Rossignol Hero Elite LT Ti [klicken Sie]
Skikategorie :
Beste Leistung!Beste Leistung!
Als „bester Ski“ im Jahr 2017 hält der Elite LT Ti von Rossignol sich immer noch ganz oben auf, er erreicht dieses Jahr den dritten Platz und erhält eine Medaille für die „beste Leistung“. Wie letztes Jahr ist der Ski „perfekt für diese Kategorie“, verführt durch seine gute allgemeine Leistung und besonders durch seine Präzision bei den wie mit dem Skalpell geschnittenen Schwüngen. In großen Kurven nähert er sich dem Verhalten eines Racecarver an und man hat laut Testern den Eindruck „wie auf Schienen“ zu sein. Fahrstile können auf den Millimeter genau gesteuert werden, die Auflage ist solide und der Ski erfordert nur beschleunigt zu werden. Ein wahrer Genuss. Mit seiner „Konect“-Platte ausgestattet ist der Hero Elite LT Ti eine exzellente Wahl für sportliche Skifahrer von gutem bis professionellem Niveau, die Geschwindigkeit und große Kurven bevorzugen.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Stabilität besonders in großen Kurven Präzision beim Kurvenfahren Ski, der Beschleunigung erfordert Gewandtheit in großen...

Negative Punkte : Besonders in kleinen Kurven etwas körperlich anspruchsvoller ...

17.0/20
Stöckli Scale Delta [klicken Sie]
Skikategorie :
Beste Zugänglichkeit und größtes Vergnügen!Beste Zugänglichkeit und größtes Vergnügen!
Mit 83mm unter den Füßen spielt der Scale Delta von Stöckli die Karte der Vielseitigkeit aus. Sein progressiver Flex und seine Kufengröße ermöglichen es ihm sich wahrlich auf allen Terrains wohl zu fühlen. Der Kontakt zum Schnee ist exzellent. Der Ski kann über wechselnde Schneebedingungen nur lachen und radiert Unebenheiten des Terrains mit Leichtigkeit aus. Nach einigen Schwüngen merkt man schnell, dass der Scale Delta nicht nur dem Auge gefällt, sondern sich auch gut führen lässt. Er zeigt sich erwähnenswert tolerant und lenkbar. Das Einfahren in Kurven ist intuitiv, das Fahren sauber und leicht. Auch bei hoher Geschwindigkeit bleibt der Ski unbeirrt und perfekt verankert in seiner Bahn. „ Ein Genuss!“, schrieb einer der Tester. Die Leistung ist demgegenüber auf festem Schnee rückläufig, wo der Griff unschärfer wird, das besonders in Bezug auf die Modelle von Dynastar oder auf Nordica. Der Scale Delta ist unter den Ski in etwa so etwas wie der Allradantrieb beim Auto: einfach zu fahren, vielseitig, schnell, komfortabel… und teuer! Mit 900€ für das reine Paar Ski ist er nichts für jeden Geldbeutel. Er bleibt nichtsdestotrotz ein exzellentes Produkt, das wir denjenigen empfehlen, die zugleich die Vielseitigkeit eines All Mountain-Skis und die Leistung eines Pistenskis wollen.

Positive Punkte : Vielseitiger Ski Große Zugänglichkeit Eignung für alle Schneeverhältnisse/jedes Terrain Leichtigkeit in großen Kurven Komfort und Dämpfung des Ter...

Negative Punkte : Rückgängige Leistung auf festem Schnee...

16.8/20
Völk Kendo [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 70/30
Beste Leistung!Beste Leistung!
Der Kendo von Völkl ist eine Referenz in diesem Segment geworden, wurde von den Testern von PROSKILAB immer gut bewertet und wird einstimmig von der Gemeinschaft der Skifahrer geschätzt. Auf der Piste ist ein spritziger und steifer Ski, der für diese Kategorie außergewöhnliche Qualitäten besitzt. Der Kendo mag die Geschwindigkeit und ist bei dynamischem Fahren, auf festem Schnee oder steilen Hängen sehr gewandt. Griff, präzises Fahren, Stabilität, Schwung…diese Mischung ist immer wieder überraschend. Man muss jedoch anmerken, dass der Ski sehr viel körperlichen Einsatz erfordert, wenn er in kleinen Kurven verformt werden soll. Abseits der Piste ist er für alles geeignet und zeigt sich auf unterschiedlichen Schneearten gewandt, wo es ihm seine Steifheit ermöglicht durch unebenen Schnee zu kommen ohne sich zu verbiegen. Der Kendo ist ein sportlicher und anspruchsvoller Ski, den wir sehr guten bis professionellen Skifahrern empfehlen, die dynamisch fahren und von mittlerer bis schwerer Statur sind. Die leichteren, weniger technischen oder weniger sportlichen Skifahrer wenden sich besser an den Stormrider 88, den Experience 88HD oder den Pinnacle 85.

Positive Punkte : Leistung Spritziger Charakter Ski, der die Geschwindigkeit liebt Eignung für jedes Terrain, auch sehr unebenen Schnee...

Negative Punkte : Steifer Ski, der körperlichen Einsatz erfordert Weniger geeignet für Personen mit kleinerer Statur...

16.7/20
Elan GSX Fusion [klicken Sie]
Skikategorie : Riesenslalom

Der GSX Fusion von Elan liegt bezüglich purer Effizienz hinter dem Speedzone Master, dem Hero Master und dem Dobermann zurück und ist nicht der leistungsstärkste Ski dieser Kategorie. Eine geschickte Mischung aus Reaktionsschnelligkeit, Flüssigkeit und Zugänglichkeit gibt ihm aber einen fesselnden Charakter und macht aus ihm einen Ski für Fahrspaß. Der Ski ist sehr leicht und intuitiv und es braucht nur wenige Minuten, um zu verstehen wie er funktioniert. Er ist bei allen Fahrstilen effizient. Obwohl er kein wahrer Rennski ist, ist er bei hoher Geschwindigkeit sicher und gibt Sicherheit. Dort bleibt sein Fahrverhalten ruhig und der Griff solide. Im Vergleich mit den Ski, die in dieser Kategorie eher auf Leistung ausgelegt sind, erfordert er weniger körperlichen Einsatz und keine Waden aus Stahl… Für den GSX Fusion braucht man nur etwas Aufwand, um ihn zu verbiegen. Er lenkt sich mit Leichtigkeit bei allen Fahrstilen und allen Kurvenradien. Die Tester haben einen energiegeladenen und spielerischen Charakter gelobt, der viel Fahrspaß bringt. Er ist für diese Kategorie sehr vielseitig, kann aber auch bei geringeren Geschwindigkeiten entspannt gefahren werden und zeigt sich bei gleitendem und gebremsten Fahren gewandt. Da weniger leistungsstark, aber sehr zugänglich und progressiv, passt der GSX Fusion zu mittleren bis guten Skifahrern, die sich in Richtung leistungsstarkem Fahren entwickeln wollen. Er ist außerdem auch für Skifahrer mit hohem technischen Niveau geeignet, die Fahrspaß und Komfort der reinen Effizienz vorziehen.

Positive Punkte : Für diese Kategorie sehr zugänglicher Ski Große Vielseitigkeit Eignung für große und kleine Kurven Geschnittene Schwünge und gleitendes Fahren Ski...

Negative Punkte : Im Vergleich mit eher auf Rennen ausgerichtete Ski rückgängige Leistung bei sehr dynamischem Fahren...

16.7/20
Rossignol Pursuit 800 ti [klicken Sie]
Skikategorie :

Der Pursuit 800 ti hat einen weniger klaren Charakter als sein Cousin der Speedzone 10 Ti, er ist aber zugänglicher und verdient deshalb seinen Platz in dieser Auswahl der besten Ski des Marktes. In einer Kategorie, in der man besonders Homogenität sucht, erfüllt dieser Ski sein Versprechen. Zugänglichkeit, Leistung, Komfort und allgemeine Vielseitigkeit bilden eine ausgeglichene Mischung, die viel Fahrspaß bringt. Es ist ein Ski mit dem man alles machen kann, der besonders tolerant und fügsam ist. Den Testern hat vor allem die Einfachheit bei geschnittenen Schwüngen gefallen, die sehr intuitiv war und es fortgeschrittenen Skifahrern erlaubt sich technisch weiter zu entwickeln. Er ist bei sehr dynamischem Fahren bei hoher Geschwindigkeit auf festem Schnee etwas weniger gewandt, aber das ist auch nicht sein Anspruch. Es ist ein Modell, das sich an Skifahrer von fortgeschrittenem bis sehr gutem Niveau richtet. Er erlaubt besonders Skifahrern der Klasse 2, die gleitendes Fahren schon beherrschen, sich schnell den geschnittenen Schwüngen anzunähern. Die sehr erfahrenen Skifahrer werden seine Homogenität und seinen Komfort schätzen.

Positive Punkte : Zugänglichkeit Vielseitigkeit Komfort Einfache Handhabung Homogenität Geschnittene Schwünge sind einfach und intuitiv...

Negative Punkte : Weniger Nervosität und Stoßkraft als der Speedzone 10 ti Vibrationen auf festem Schnee bei hoher Geschwindigkeit...

16.6/20
Völk RTM 76 [klicken Sie]
Skikategorie : mögliche Piste für Männer

Wie auch der Speedzone 7 zeigt sich der RTM 76 von Völkl zugänglich für diejenigen, die gleitendes Fahren beherrschen, und ermöglicht es sich in Richtung technischerem Fahren weiterzuentwickeln. Der Ski ist ab Mitte der Skischulklasse 2 zugänglich, das bedeutet ab dem Zeitpunkt ab dem der Parallelschwung beherrscht wird. Er ist im Vergleich mit dem Dynastar etwas weniger leicht zu handhaben, das aufgrund seines Skiendes, das etwas das Verhalten beeinträchtigt, wenn man in Rücklage ist. Die Skifahrer, die bereits eine sehr stabile Position im Zentrum des Skis haben, sind nicht betroffen. Die Fähigkeit des Skis, durch die sich der Skifahrer technisch weiterentwickeln kann, ist bemerkenswert. Der Ski zeigt fühlt sich wohl, wenn man den Rhythmus erhöht, das mit sehr gutem Griff und solidem Halt. Der Ski vereinfacht das Lernen von geschnittenen Schwüngen/Carving, die einfach erscheinen und keinen ausgeprägten körperlichen Einsatz erfordern. Der RTM 76 ist ein sehr guter Ski für diejenigen, die Parallelschwünge beherrschen und ein gehobeneres technischen Niveau erreichen möchten.

Positive Punkte : Gute allgemeine Zugänglichkeit Einfachheit beim Auslösen und Drehen Allgemeine Qualität des gleitenden Fahrens Eignung für leistungsstarkes Fahren ...

Negative Punkte : Skiende leicht griffig und etwas angespannt, was Skifahrer beeinträchtigen kann, die auf dem Ski weiter hinten positioniert sind...

16.5/20
Head WC Rebels iShape Pro [klicken Sie]
Skikategorie : mögliche Piste für Männer
Beste Leistung!Beste Leistung!
Da er für die Kategorie etwas „übermotorisiert“ ist, wendet sich der iShapePro von Head an erfahrene Fahrer. Der Ski zeigt sich besonders leicht zugänglich, vorausgesetzt man bringt ein gutes Stück Technik mit. Bei einem schon gut positionierten Skifahrer ist der Ski bei mittlerer Geschwindigkeit sehr einfach in die Schwünge zu bringen und in der Kurve zu halten. Geschnittene Schwünge sind intuitiv und der Ski ist für relativ dynamisches Fahren bei erhöhter Geschwindigkeit geeignet. Der iShape Pro fühlt sich demgegenüber bei gleitendem Fahren bei geringer Geschwindigkeit weniger wohl, dort nimmt seine Leistung ab, weil ihm eine relative Steifheit und ein etwas haftendes Skiende zum Nachteil werden. Es ist kein Modell, das wir Anfängern empfehlen. Es ist jedoch eine gute Wahl für Skifahrer, die schon geschnittene Schwünge beherrschen (zu Anfang der Skischulklasse 3) und einen einfachen und progressiven Ski möchten, um ihre Technik zu verfeinern.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Vielseitigkeit Eignung für geschnittene Schwünge/Carving Einfaches Einfahren in Kurven Stabilität...

Negative Punkte : Rückgängige Zugänglichkeit Ski technisch und körperlich anspruchsvoller...

16.4/20
Rossignol Experience 88 HD [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 70/30

Der Experience 88 HD zeichnet sich auf der Piste in allen Bereichen aus: Auslösen, Kurvenlage, Griff, Stoßkraft. Er weist ein besonders angenehmes ruhiges und ausgeglichenes Verhalten auf. Der Ski ist sehr vielseitig und wechselt leicht zwischen gleitendem Fahren und geschnittenen Schwüngen, zwischen kleinen und großen Kurven. Bei gleitendem Fahren ist die Zugänglichkeit beachtenswert. Sobald man gut positioniert ist reicht es sich zu neigen, um in die Kurve zu kommen. Er ist bei geringer Geschwindigkeit gewandt und in weichem Schnee besonders angenehm. Der Experience 88 HD kann den Rhythmus erhöhen und zeigt sich reaktiv, wenn man „alles gibt“. Im Freeride geht er ohne Probleme durch jeden Schnee. Die Tester haben nichtsdestotrotz eine gewisse Trägheit bemängelt und eine einfachere Handhabung vermisst, welche das Verhalten abseits der Piste beeinflussen. Er ist sein sehr guter Ski und mehr auf die Piste ausgelegt als der Stormrider oder der Kendo. Wir empfehlen ihn Skifahrern, die die präparierte Piste bevorzugen, diese jedoch trotzdem von Zeit zu Zeit verlassen möchten, wenn es die Schneebedingungen ergeben.

Positive Punkte : Gutes allgemeines Verhalten Eignung für die Piste Zugänglichkeit Gewandtheit in großen und kleinen Kurven...

Negative Punkte : Mangel an Handhabbarkeit abseits der Piste...

16.3/20
K2 Pinnacle 85 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 70/30

Der Pinnacle 85 von K2 zeigt sich allgemein sehr effizient, einfach und zeichnet sich durch sein agiles und spielerisches Verhalten aus. Auf der Piste ist das Verhalten mit einem besonders reaktiven Auslösen und einem soliden Griff gut. Der Ski ist sehr komfortabel, er erfordert wenig körperlichen Einsatz und gleicht das Terrain gut aus. Abseits der Piste ist der Ski besonders leicht. Man bemängelt eine etwas weiche Skispitze, die bei erhöhter Geschwindigkeit auf der Piste flattert und die daher das Durchfahren von unebenem Schnee im Freeride behindert. Alles in allem ist der Pinnacle 85 ein sehr gelungenes Modell, das zu fortgeschrittenen bis guten Skifahrern passt, die auf der Piste einen einfachen und lebhaften Ski suchen, der es ihnen erlaubt gelassen die Freuden des Freeride zu erleben.

Positive Punkte : Leichter, spielerischer und handhabbarer Ski Allgemein effizienter Ski Zugänglichkeit Griff Komfort Auftrieb im Pulverschnee Eignung für geschni...

Negative Punkte : Weiche Schaufel, die bei hoher Geschwindigkeit abhebt und das Befahren von Buckelpisten beeinträchtigt...

16.3/20
Nordica Enforcer 100 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50
Beste Zugänglichkeit und größtes Vergnügen!Beste Zugänglichkeit und größtes Vergnügen!
Der Enforcer 100 von Nordica wurde letztes Jahr in der Kategorie „All Mountain“ getestet, wo er glänzend abschnitt und die Auszeichnung „Bester Ski“ erhielt. Obwohl er dieses Jahr in die vielseitigere Kategorie „Freeride“ fällt, bleibt er eine Referenz auf dem Markt und behält eine exzellente Position in diesem Vergleich. Abseits der Piste zeigt sich der Ski bemerkenswert leicht, handhabbar, mit gutem Auftrieb auf Pulverschnee und mit Eignung für sehr unebenen Schnee. Der Ski ist für alles geeignet, auch für die Buckelpiste, wo er Stabilität und Sicherheit gibt. Ein wahres Glück…! Auf der Piste macht er seinen Job und ist leistungsstark, lebhaft und griffig. Einige Tester haben jedoch ein steifes Skiende kritisiert, das den Ski übersteuern lässt. Das ist aber noch lange kein Grund, dass man den Fahrspaß mit diesem Ski vermisst. Dieses Jahr verteidigt der Enforcer 100 seinen guten Ruf und bestätigt seinen Platz als einer der besten All Mountain-Skis des Marktes. Wir empfehlen diesen Ski Skifahrern von mittlerem bis exzellentem Niveau und im Besonderen guten Skifahrern, die mit dem Freeride beginnen möchten.

Positive Punkte : Zugänglichkeit Auftrieb auf Pulverschnee Sehr stabiler Ski, auch auf unebenem Schnee Komfortabler Ski...

Negative Punkte : Weniger gewandt auf der Piste: übersteuerndes Verhalten, etwas weiche Skispitze...

16.1/20
Elan SLX Fusion [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

Schon seit mehreren Jahren testen wir den SLX und den GSX von Elan und sind immer wieder begeistert. Die Marke schafft es seinen Produkten – neben der natürlichen Dosis an Sportlichkeit und Effizienz dieser Kategorie – einen wahnsinnigen Charakter zu geben, der aus ihnen Ski für viel Fahrspaß macht. Wie der GSX in der Kategorie Racecarver, brilliert der SLX durch seinen lebhaften und spielerischen Charakter. Effizienz trifft sich mich schnellem Auslösen, exzellenter Kurvenlage, gutem Griff und energiegeladener Stoßkraft. Er ist für kleine Kurven gemacht, fühlt sich aber auch wohl, wenn man den Kurvenradius erhöht. Der SLX Fusion erfordert Technik, aber nicht die Statur eines Holzfällers… Der Komfort ist (für einen Ski dieser Kategorie) bemerkenswert. Er ist ein exzellenter Ski für gute bis professionelle Skifahrer, die einen reaktiven und spielerischen Ski suchen, der trotzdem zugänglich bleibt.

Positive Punkte : Spielerischer Charakter Exzellente Kurvenlage Einfaches Ausführen von Schwüngen Vielseitigkeit in großen und kleinen Kurven Komfort Ski sehr leic...

Negative Punkte : Ski technisch zu anspruchsvoll...

16.1/20
K2 Speed Charger [klicken Sie]
Skikategorie :

Obwohl er bezüglich Leistung etwas zurück fällt (leider wurde der Ski etwas zu kurz getestet), ist der Speed Charger von K2 nichtsdestotrotz ein Ski mit dem die Tester von PROSKILAB™ viel Spaß hatten. Der Ski brilliert durch seine Homogenität und Zugänglichkeit. Er fühlt sich bei mittlerer Geschwindigkeit in allen Umgebungen wohl, wechselt nach Belieben gleitendes Fahren und geschnittene Schwünge ab, das bei allen Kurventypen. Der Ski geht sehr leicht in die Kurve und es genügt sich etwas zu beugen, um ohne Anstrengungen zu carven. Leider verliert der Ski seine Qualitäten, wenn man ihn in die Enge treibt, also bei hoher Geschwindigkeit und auf festem Schnee, wo der Druck auf das Skiende weniger klar ist. Der Speed Charger ist die beste Wahl für fortgeschrittenen bis gute Skifahrer, die einen leistungsstarken Ski wollen, der gleichzeitig zugänglich und vielseitig ist, ohne einen Ski zu nutzen, der ultra-sportlich ist. Wir empfehlen Skifahrern mittlerer Statur die nächstgrößere Taillenbreite zu wählen.

Positive Punkte : Leicht zu handhaben und allgemeine Zugänglichkeit Einfaches und intuitives Auslösen Vielseitigkeit bei allen Kurvenradien Eignung für gleitendes Fa...

Negative Punkte : Etwas zu kurz getestet (168 cm) Rückgängige Leistung Mangel an Griff im Skiende bei erhöhter Geschwindigkeit auf festem Schnee...

16.1/20
Zag H-95 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50

Da er dieses Jahr etwas zu kurz getestet wurde (179 cm), verliert der H-95 einige Punkte, bleibt aber trotzdem einer der besten Ski des Marktes in dieser Kategorie Freeride. Das allgemeine Verhalten ist exzellent. Abseits der Piste sind seine Handhabung, seine Durchfahrt durch unebenen Schnee und sein Auftrieb auf Pulverschnee besonders erwähnenswert. Es ist ein angenehmer und einfacher Ski, der wenig körperlichen Einsatz erfordert und sich ohne Mühe lenken lässt. „Ein Ski für jeden Tag“, fasste es einer der Tester zusammen. Auf der Piste ist das Verhalten im Großen und Ganzen gut. Die Tester haben jedoch einen Rückgang der Leistung im Vergleich zum letzten Jahr festgestellt, der sich ohne Zweifel durch den Größenunterschied der Ski erklären lässt. Letztlich ist es ein Modell, das zu Skifahrern von mittlerem bis sehr gutem Niveau passt, die Einfachheit beim Freeride bevorzugen. Skifahrer mit etwas schwererer Statur müssen unbedingt die nächsthöhere Größe auswählen.

Positive Punkte : Leichter und zugänglicher Ski Guter Griff Handhabung und Lenkbarkeit Auftrieb auf Pulverschnee Exzellentes Verhalten abseits der Piste Durchfahre...

Negative Punkte : Erfordert auf der Piste gut positioniert zu sein aufgrund eines etwas steifen Skiendes...

15.8/20
Elan Amphibio 16 TI2 [klicken Sie]
Skikategorie :

Der Amphibio 16 Ti2 von Elan kompensiert eine rückgängige Effizienz durch eine große Homogenität und erwähnenswerte Zugänglichkeit. Die Tester schätzten besonders, dass sie sich sofort auf den Ski einstellen konnten und dessen Lenksamkeit. „Es ist einfach, der Ski macht einfach alles mit großer Leichtigkeit“, sagte einer der Tester von PROSKILAB bei der Nachbesprechung. Das Verhalten bleibt bei allen Schneebedingungen sehr sauber, das auch bei hoher Geschwindigkeit, wo der Amphibio eine große Sicherheit zeigt. Den Testern hat außerdem die Vielseitigkeit dieses Skis gefallen, der sich „unter den Füßen angenehm anfühlt“ und mit dem man einfach von gleitendem, zu gebremstem Fahren und zu geschnittenen Schwüngen nach Lust und Laune wechseln kann. Der Amphibio zeigt eine leichte Veranlagung für große Kurven, bleibt jedoch trotzdem in kleinen Kurven auch agil. Es ist ein guter Ski, etwas mehr ausgerichtet auf Zugänglichkeit und Komfort als die von Stöckli, Dynastar und Rossignol. Eine exzellente Wahl für Skifahrer von mittlerem bis gutem Niveau, die sich langsam dem auf Leistung ausgerichteten Fahren annähern wollen.

Positive Punkte : Sehr homogener Ski Sauberes Verhalten ohne Überraschungen Leichte Zugänglichkeit Griff Gleitendes und gedämpftes Fahren Allgemein angenehm...

Negative Punkte : Leistung leicht hinter der des Laser SC oder Hero Elite zurück liegend Leichte Schwierigkeiten beim Aneinanderreihen von Kurven...

15.8/20
Head Kore 93 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50

Eine wahre Überraschung in diesem Test für 2018 war der Kore 93 von Head, er hat alle Tester von PROSKILAB überzeugt und verdient seinen Platz unter den besten Ski des Marktes. Dieses Modell setzt den Fokus unbefangen auf Zugänglichkeit in einem Bereich indem sie besonders geschätzt wird. Das allgemeine Verhalten auf und abseits der Piste ist sehr gut, obendrein mit einem sehr angenehmen spielerischen Charakter. Der Ski ist wenig anspruchsvoll und erfordert wenig körperlichen Einsatz, um gelenkt zu werden, das sowohl auf der Piste als auch beim Freeride. Besonders abseits der Piste zeigte sich ein große Toleranz, ein gute Handhabung und eine Eignung sich sicher durch unebenen Schnee zu bewegen. Der Kore 93 ist unserer Meinung nach der ideale Ski für Skifahrer von mittlerem bis sehr gutem Niveau und von leichterer bis mittlerer Statur, die mit dem Freeride anfangen wollen. Die erfahreneren oder schwereren Skifahren sollten sich besser einem anderen Modell zuwenden.

Positive Punkte : Sehr zugänglicher Ski Sauberes Verhalten ohne Überraschungen Eignung für jeden Schnee Vielseitigkeit Handhabung abseits der Piste Dynamischer und...

Negative Punkte : Rückgängige Leistung Recht weicher Ski, für leichtere und mittlere Staturen vorbehalten...

15.8/20
Völk Mantra [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50

Normalerweise wird der Mantra von den Testern gelobt und hat auch letztes Jahr die Auszeichnung „Bester Ski“ erhalten, er verliert jedoch dieses Jahr einige Plätze. Das liegt ohne Zweifel an den recht weichen Schneebedingungen und der neuen schlagfertigen Konkurrenz, wie etwa dem Stormrider 95. Der Ski bleibt ein exzellentes Modell und eine Referenz auf dem Markt, schien den Testern jedoch anspruchsvoller als in den Vorjahren. Der Mantra ist noch immer ein steifer, griffiger, spritziger Ski, ist auf festem Schnee sehr effizient und in großen Kurven bei hoher Geschwindigkeit gewandt. Bei reduzierter Geschwindigkeit, kleinen Kurven und weichem Schnee tut sich der der Ski demgegenüber etwas schwerer als seine Konkurrenten. Es ist der ideale Ski für diejenigen, die gerne Gas geben und die Anstrengung auf der Piste lieben, abseits davon aber lieber entspannt fahren.

Positive Punkte : Eignung für große Kurven auf der Piste Ausgewogener Ski Starker Charakter Sehr guter Griff Stabilität Eignung für hohe Geschwindigkeit...

Negative Punkte : Steifer Ski Trägheit und Gewicht Körperlich anspruchsvoll...

15.7/20
Rossignol Hero Elite ST Ti [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom
Beste Zugänglichkeit und größtes Vergnügen!Beste Zugänglichkeit und größtes Vergnügen!
Dieses Jahr wurde der Hero Elite ST Ti von Rossignol mit den allgemeineren „Konect“-Platten anstatt mit den R21-Rennplatten getestet und hat sehr gut abgeschnitten. Zwar verliert er aufgrund seiner rückgängigen Leistung seine Auszeichnung „Bester Ski“, die er letztes Jahr mit den Rennplatten erhalten hat, er zeichnet sich für einen Slalomcarver jedoch durch außergewöhnliche Zugänglichkeit und Komfort über der Norm aus. Der Ski ist sehr homogen, recht weich (aber relativ energiegeladen), sehr lenksam. „Er macht das, was man ihm sagt“, fasst es ein Tester zusammen. Ein großer Teil des Fahrspaßes, den man durch den Hero Elite ST Ti empfindet, kommt durch seine Fähigkeit in großen Kurven auch entspannt fahren und trotzdem nach Bedarf kraftvoll attackieren zu können. Er ist dadurch ein sehr "pädagogischer" Ski, der den Skifahrer bei technischer Weiterentwicklung begleiten kann. Es ist ein Ski, den wir fortgeschrittenen bis guten Skifahrern empfehlen, die in Richtung mehr Leistung fahren wollen, oder zu dem wir sehr guten bis exzellenten Skifahrern raten, die einen Alltagsski suchen, der keinen permanenten körperlichen Einsatz erfordert.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Bedeutende Zugänglichkeit Komfort Kann entspannt mit wenig körperlichem Einsatz gefahren werden Sehr homogener Ski Viels...

Negative Punkte : Während das Auslösen sehr einfach, ist er jedoch weniger bissig als der SLX Fusion oder der Dobermann SLR Evo Leichter Rückgang der Leistung auf fest...

15.7/20
Dynastar Speed Zone 16 Ti [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

Der Speedzone 16 Ti von Dynastar wurde dieses Jahr ohne seine R21-Rennplatte getestet (letzte Jahr mit) und hat, wie der Ski von Rossignol, an Leistung verloren, jedoch an Zugänglichkeit und Komfort gewonnen. Der Ski erhält nichtsdestotrotz seine Qualitäten eines Slalomcarvers mit exzellenten allgemeinen Leistungen, einem sehr guten Griff und einem klaren Charakter. Der Speedzone 16 lässt sich leicht verformen und reagiert sehr gut auf die Kurve. Er erfordert es aufgrund eines weichen Skiendes im Gegenzug jedoch mit etwas Druck nach vorne zu fahren, was erfahrenen Skifahrern in dieser Kategorie aber keine Probleme bereitet. Diesen Ski empfehlen wir guten bis professionellen Skifahrern, die einen sportlichen, spielerischen und leicht zu handhabenden Ski möchten, der dabei außergewöhnlich vielseitig bleibt.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Homogenität Guter Griff Energiegeladener Charakter Weicher Ski, der sich selbst bei geringer Geschwindigkeit leicht verbi...

Negative Punkte : Muss mit leicht nach vorne verlagerten Position gefahren werden Relativ weiches Skiende, das keine rückverlagerte Position verzeiht...

15.6/20
Nordica Dobermann GSR EVO [klicken Sie]
Skikategorie : Riesenslalom

Der Dobermann GSR Evo von Nordica gibt mehr und fordert mehr! Der Ski, der in der Skispitze und im Skiende recht steif ist, verlangt eine Eingewöhnungszeit: es ist ein charaktervoller Ski, der energiegeladen ist und mit dem man erst lernen muss umzugehen. Aber sobald man die Bestie unter Kontrolle hat ist es wahrer Fahrspaß. Der Dobermann GSR Evo ist ein wahrer Racecarver, bei allen Bedingungen leistungsstark, bei kleinen Kurven und weichem Schnee noch dazu gewandt und flüssig, was ihn wahrlich vielseitig macht. Er wird gute bis exzellente Skifahrer, die einen absolut sportlichen Ski wollen, auf jeden Fall glücklich machen.

Positive Punkte : Leicht in die Kurve zu bringen Griff Allgemein angenehm sobald man den Ski beherrscht Möglichkeit den Kurvenradius zu verkürzen Leicht, fast flüss...

Negative Punkte : Technischer Ski, der Feingefühl und eine Anpassungszeit erfordert...

15.4/20
Nordica GT 80 Ti [klicken Sie]
Skikategorie :

Der GT 80 Ti von Nordica verdient seinen Namen. Der Ski zeichnet sich durch exzellente sportliche Fähigkeiten aus, besonders bei geschnittenen Schwüngen/Carving. Ihm mangelt es jedoch leider an Vielseitigkeit, um sich an der Spitze der Kategorie zu platzieren, die vor allem Homogenität fordert. Er stellt ein allgemeines effizientes Verhalten mit einer großen Stabilität unter Beweis, das auch bei hoher Geschwindigkeit und auf festem Schnee. Solider Halt erlaubt große Schräglagen. Das Kurvenfahren ist exzellent, er besitzt die Fähigkeit schnelle Schwünge auszulösen und hat am Ende der Kurve eine energiegeladene Stoßkraft. In kleinen Kurven fühlt sich der Ski demgegenüber weniger wohl, wo er mehr Einsatz erfordert. Laut den Testern ist es ein Ski, „um Kurven zu zerschneiden“, steif und leistungsstark und daher nicht der beste Begleiter für entspanntes gleitendes oder gedämpftes Fahren. Er ist letztlich ein exzellenter Leistungsski, der körperlichen Einsatz erfordert, der für diese Kategorie aber nicht ausreichend homogen ist. Wir empfehlen den GT 80 Ti guten bis sehr guten Skifahrern, die das Carving lieben, sie finden in ihm ein bissiges Modell.

Positive Punkte : Stabilität bei hoher Geschwindigkeit Eignung für große Kurven Zuverlässiger Halt Geschnittene Schwünge/Carving Energetischer und bissiger Ski...

Negative Punkte : Technisch und körperlich anspruchsvoller Ski Abnehmende Gewandtheit in kleinen Kurven...

15.3/20
Völk RTM 81 [klicken Sie]
Skikategorie :

Der RTM 81 von Völkl spielt die Leistungskarte, das besonders bei hoher Geschwindigkeit und großen Kurven, in denen er brilliert. Er ist ein energiegeladener Ski, der körperlichen Einsatz und eine Positionierung vorne erfordert, um korrekt geführt zu werden. Er fühlt sich in kleineren Kurven etwas weniger wohl, dort wo der Skifahrer körperlicher arbeiten muss und ihn ein recht weiches Skiende und ein wenig energiegeladenes Auslösen kaum unterstützen. Der RTM 81 ist letztlich ein guter Ski für Skifahrer mit gutem bis sehr gutem Niveau, die die großen Kurven und die höheren Geschwindigkeiten bevorzugen ohne in einen zu anspruchsvollen oder zu hoch spezialisierten Ski investieren zu wollen.

Positive Punkte : Vielseitigkeit Ski für jede Gelegenheit Sehr gute Stabilität Energiegeladener Ski Reaktive Schaufel ermöglicht klares Auslösen Gutes Verhalten be...

Negative Punkte : Ski gemacht für große Kurven, anspruchsvoller in kleinen Kurven Erfordert gut (nach vorne) platziert zu sein Erfordert körperlichen Einsatz...

15.2/20
K2 iKonic 80ti [klicken Sie]
Skikategorie :

Der iKonic 80ti ist nah bei den besten Ski des Marktes in der Auswahl dieser Kategorie, setzt sich von Ihnen jedoch sogar etwas ab. Er hat die Tester durch seine Handhabung und Zugänglichkeit überzeugt. Er ist bemerkenswert leicht zu handhaben und „man bekommt sofort ein Gefühl für ihn“. Der Ski zeichnet sich durch seinen Komfort aus: die Dämpfung des Terrains ist erstaunlich und der Ski lässt sich ohne größeren körperlichen Einsatz lenken. Er ist sehr folgsam, reagiert auf die geringste Beanspruchung durch den Skifahrer und lässt sich besonders leicht in die Kurve bringen. Die Tester haben nichtsdestotrotz Mängel bezüglich Charakter und Reaktivität verzeichnet, diese besonders in kleinen Kurven. Es ist ein Modell, das wir fortgeschrittenen bis sehr guten Skifahrern empfehlen, die gerne entspannt in große Kurven fahren.

Positive Punkte : Einfaches Einfahren in Kurven Handlichkeit Zugänglichkeit Komfort Dämpfung des Terrains Erfordert wenig körperlichen Einsatz Eignung für Fahren ...

Negative Punkte : Weicher Ski, besonders in kleinen Kurven limitierte Leistung Mangel an Charakter...

15.2/20
Elan Amphibio 80 Ti [klicken Sie]
Skikategorie : mögliche Piste für Männer

Der Amphibio 80 Ti verdient seinen Platz in der Auswahl der besten Ski des Marktes. Die Tester sind enthusiastisch zurück gekommen und waren von der allgemeinen Zugänglichkeit des Skis und der Einfachheit zu Drehen besonders begeistert. Der Ski ist „einfach“, „angenehm“ und seine übersteuernde Seite gibt Skifahrern mit weniger Erfahrung Sicherheit. Das Verhalten ist im Ganzen effizient und homogen mit einer besonderen Einfachheit bei geschnittenen Schwüngen, die sehr einfach auszuführen sind. Einziger Wermutstropfen ist, dass manche Tester einen Mangel an Komfort und Homogenität bei gleitendem Fahren festgestellt haben. Der Amphibio 8 Ti ist ein Ski, „der Lust macht sich zu entwickeln“ und der es Skifahrern, die schon Übergänge und gebremstes Fahren beherrschen (Klasse 1 der Skischule), ermöglicht sich bis zur Einführung der geschnittenen Schwünge (Klasse 3) zu entwickeln.

Positive Punkte : Sehr zugänglicher Ski Einfache Drehbarkeit Vielseitigkeit Einfachheit bei geschnittenen Schwüngen Sehr progressiver Ski, der Lust macht sich weite...

Negative Punkte : Gleitendes Fahren Mangel an Griff und Stabilität beim Kurvenfahren...

14.9/20
Head Supershape i.Magnum [klicken Sie]
Skikategorie :

Der Supershape i.Magnum ist ein Ski für kleine Kurven, ein Gebiet in dem er sich durch seinen schnellen Kantenwechsel, einfaches Auslösen, guten Griff und energiegeladene Stoßkraft auszeichnet. Der Ski fühlt sich jedoch sehr viel weniger wohl, wenn man die Kurvenradien vergrößert. Es ist ein guter Ski für diejenigen, die einen Ski in Richtung des Typs Slalom suchen, um sehr dynamisch Abhänge in kleinen Kurven hinunter zu fahren.

Positive Punkte : Reaktiver Ski in kleinen Kurven Einfaches Auslösen Schneller Kantenwechsel Griff...

Negative Punkte : Der Ski ist sehr auf kleine Kurven „spezialisiert“ und fühlt sich in großen deutlich weniger wohl...

14.9/20
Rossignol Pursuit 600 [klicken Sie]
Skikategorie : mögliche Piste für Männer

In dieser Kategorie suchen wir zugängliche Ski für die leichtesten Niveaus, die es dem Skifahrer nichtsdestotrotz ermöglichen sich technischerem Fahren anzunähern. Der Pursuit 600 von Rossignol geht auf den ersten Punkt perfekt ein, tut sich beim zweiten jedoch etwas schwer. Der Ski zeigt sich tatsächlich für leichte Niveaus sehr zugänglich. Besonders seine Einfachheit beim Drehen und ein übersteuernder Effekt überzeugen die, die noch etwas Schwierigkeiten beim Wechseln der Richtung haben. Gleitendes Fahren ist homogen und leicht zu lenken. Der Ski ist im Gegensatz jedoch weniger geeignet, wenn man den Rhythmus erhöht. Da er sehr weich ist, hat er Schwierigkeiten seine Stabilität und seinen Halt bei erhöhter Geschwindigkeit beizubehalten. Des weiteren wirkt sein übersteuernder Effekt, der bei geringer Geschwindigkeit noch ein Vorteil ist, störend, wenn man bei dynamischerem Fahren mehr Druck gibt. Der Pursuit 600 ist ein guter Einsteigerski für Beginner (Klasse 1) bis zum Lernen der geschnittenen Schwünge bei mittlerer Geschwindigkeit (zu Anfang der Klasse 3). Er ist außerdem eine gute Wahl für diejenigen, die einen besonders handhabbaren Ski möchten, der wenig körperlichen Einsatz erfordert, für Skifahren zum Vergnügen und einen kleinen „Spaziergang“ auf der Piste.

Positive Punkte : Leichter Ski Gute allgemeine Zugänglichkeit und Einfachheit in der Handhabung Einfaches Drehen Übersteuernder Effekt, der Anfängern des Skifahrens ...

Negative Punkte : Sehr weicher Ski, der bei mittlerer Geschwindigkeit an Stabilität verliert Übersteuernder Effekt, der erfahrenere Skifahrer dazu verlasst den Druck z...

13.3/20
Elan Ripstick 86 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 70/30

Der Ripstick 86 von Elan spielt die Karte der Zugänglichkeit aus. Das allgemeine Verhalten ist sauber und homogen. Der Ski verhält sich gut auf der Piste, fühlt sich wohl bei gleitendem wie schnittigem Fahren bis zu erhöhter Geschwindigkeit. Der Ski ist einfach zu handhaben, zugänglich und verzeiht leicht Fehler. Abseits der Piste ist der Ripstick 86 für jede Situation gemacht und eignet sich besonders für weichen und pulvrigen Schnee. Nichtsdestotrotz stört die große Biegsamkeit das Fahrverhalten bei hoher Geschwindigkeit auf der Piste und beim Durchfahren von unebenem Schnee abseits der Piste. Wir empfehlen dieses Modell fortgeschrittenen bis guten Skifahrern, die ein einfaches und vielseitiges Modell suchen.

Positive Punkte : Stabiles und homogenes Verhalten Toleranter und zugänglicher Ski Ski für jede Situation...

Negative Punkte : Mangel an Charakter Rückgängige Leistung: Stabilität, Griff Fahrt auf der Buckeliste ...

13.1/20
Scott Slight 93 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50

Seien wir ehrlich: der Slight 93 von Scott ist kein wahrer Freeride-Ski und trotz seiner Qualitäten tut er sich in dieser Kategorie schwer. Seine Form und sein Verhalten verraten seine DNA eines Pistenskis. Es ist keine Überraschung, dass der Ski sehr gewandt auf der Piste ist und hier in allen Bereichen überzeugt: Auslösen, Kurvenlage, Griff etc. Er unterscheidet sich besonders bei kleinen Kurven, wo er brilliert. Eine verkleinerte Taillenbreite (93 mm), die geringe Größe des getesteten Modells (175 cm anstatt der angefragten 180-185 cm) und eine sehr schnittige Form bewirken jedoch ein zurückbleibendes Verhalten beim Freeride im Vergleich mit den Besten der Kategorie. Um es zusammenzufassen: er ist ein angenehmer, einfacher Ski mit leichtem Charakter, der einen sehr guten Platz in der Kategorie Freeride verdient… und er ist eine wahre Wucht, wenn einige Zentimeter Neuschnee auf der Piste liegen.

Positive Punkte : Exzellentes Verhalten auf der Piste Zugänglichkeit Griff Leichter Ski Handhabung...

Negative Punkte : Sehr geschwungene Form behindert das Verhalten im Freeride Übersteuerndes Verhalten...

13.1/20
Head WC Rebels i.Speed [klicken Sie]
Skikategorie : Riesenslalom

In einem Vergleich, der die besten Ski des Marktes gegenüberstellt, als sechster abzuschneiden ist vollkommen ehrenwert. Der WC i.Speed ist ein guter Ski, aber wie sein Cousin im Slalom leider etwas unter untermotorisiert im Vergleich mit den Rennbestien dieser Kategorie. Die Tester haben die allgemeine Ausgeglichenheit und das Verhalten des Skis besonders bei mittleren Kurvenradien geschätzt. Wir empfehlen diesen Ski Skifahrern von fortgeschrittenem bis sehr gutem Niveau, die mittlere Kurven mögen, um sich an leistungsstärkeres Fahren heranzuwagen.

Positive Punkte : Ausgeglichener Ski, stabiles Verhalten Gutes Auslösen In mittleren Kurven sehr spielerischer Ski...

Negative Punkte : Bei hoher Geschwindigkeit und festem Schnee begrenzt, wo dem Ski bezüglich Griff und Stabilität Fehler unterlaufen...

12.8/20
Völk RaceTiger RC [klicken Sie]
Skikategorie :

Man darf nicht vergessen, dass ProSkiLab eine Auswahl der besten Ski des Marktes testet. Exzellente Ski dürfen deshalb hier berechtigterweise auch gut letzter werden. Das ist der Fall für den Racetiger RC von Völkl, der mit guten Qualitäten ausgestattet, aber, um in dieser Kategorie gut abzuschneiden, etwas „untermotorisiert“ ist. Trotz eines sauberen und homogenen Verhaltens, ist der Ski weich und ihm mangelt es an Spritzigkeit und Griff. Er bleibt ein exzellenter Ski, der ohne Zweifel in der Rubrik „Sportcarver Herren“ besser aufgehoben wäre. Er ist eine gute Wahl für Skifahrer von mittlerem bis guten Niveau, die einen angemessen leistungsstarken, homogenen, leichten und angenehmen Ski suchen.

Positive Punkte : Zugänglichkeit Homogenität Kompromiss zwischen Komfort, Zugänglichkeit und Vielseitigkeit Eignung für weichen Schnee Gleitendes und gebremstes Fah...

Negative Punkte : Rückgängige Leistung Mangel an Charakter und Tonus für diese Kategorie...

12.2/20
Head WC rebels i.SL [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

Obwohl er insgesamt ein guter Ski ist, leidet der WC Rebels i.SL jedoch an einem leichten Rückgang der Leistung im Vergleich mit den Konkurrenten, die eher auf das Rennen ausgerichtet sind. Der Ski ist sehr weich für diese Kategorie und beweist wahre Qualitäten wie Komfort und Zugänglichkeit. Während er allgemein effizient ist, tut er sich schwer wenn man ihn in die Enge treibt. Bei sehr hoher Geschwindigkeit auf festem Schnee hat er Schwierigkeiten sich richtig festzuhalten und soliden Griff beizubehalten. Die Tester haben einen Mangel an Spannkraft im Allgemeinen und im Besonderen Stoßkraft am Ende der Kurve konstatiert. Seine Bewertung soll jedoch nicht vergessen lassen, dass der Ski als einer der besten Ski des Marktes ausgewählt wurde und das in einer besonders anspruchsvollen Kategorie. Er ist letztlich ein guter Freizeitski mit der Ausrichtung auf Slalom, den wir fortgeschrittenen bis guten Skifahrern empfehlen, die Komfort der puren Leistung vorziehen.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Einfaches Einfahren in Kurven Für diese Kategorie allgemein zugänglich Ski leicht und schnell zu handhaben Komfort...

Negative Punkte : Weicher Ski, bezüglich der Geschwindigkeit eingeschränkt, besonders auf festem Schnee Bei sehr dynamischen Fahren Verlust an Halt Weniger bissiges A...

©2003-2018 AKENA Technologies - Alle Rechte vorbehalten Firmeninformation | Kontakt