SkiurlaubPortal.com
Startseite |||
Infos & Ratschläge
|||||
Abonnieren Sie die "Last Minute" Newsletter Abonnieren Sie die Info-Newsletter
SKITEST
Strenge ethische Grundsätze
Der erste Profiskitest, der garantiert nicht durch Werbeeinnahmen durch die verschiedenen Hersteller finanziert wird.

62 von Profis getestete Ski

Skitest 2020

Slalom

SKITEST 2020

Skityp: Hochentwickelter Ski für unterschiedlichste Ansprüche
Zielgruppe: Rennläufer, gute bis exzellente Skifahrer(innen)
Entscheidende Bewertungskriterien: Leistungsfähigkeit, Eignung für nicht-professionelle Skifahrer

Klicken Sie auf das Modell, um zum Testbericht zu gelangen

18.2/20
Dynastar Speed Master SL R22 [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Proskilab-Tester kamen von den Speed Master SL-Tests mit einem riesigen Lächeln im Gesicht zurück! Es muss gesagt werden, dass Skifahren ein außergewöhnliches Verhältnis von Zugänglichkeit und Leistung bietet. In diesem Jahr wurde das Modell mit seiner R22 "race"-Platte ausgestattet (wie sein Zwillingsbruder in Rossignol). Es braucht nur wenige Meter, um zu bemerken, dass es sich um einen Ski mit einem gutmütigen Slalomcharakter handelt. Der Speed Master SL zeigt alle Eigenschaften, die in dieser Kategorie erwartet werden: Auslösegeschwindigkeit, Geschwindigkeit der Bewegung von Kante zu Kante, Griff, Kurvengenauigkeit, Rebound am Ende der Kurve. Wir sind weder enttäuscht noch überrascht von diesem teuflisch effizienten Ski, der "sehr gut und sehr solide unter den Füßen“ ist, und der voller Energie steckt. Der Speed Master SL R22 ist leistungsstark, bleibt sehr zugänglich, "einfach", "gesund" und tolerant für diese Kategorie, sehr angenehm im täglichen Gebrauch. Es ist auch ein vielseitiger Ski für diese Kategorie, der es ermöglicht, sehr dynamisches Fahren mit cooleren Bahnen in kleinen und großen Kurven zu wechseln. Die Tester stellten jedoch fest, daß der Ski auf der Zunge gefahren wurde, um eine "gute Kurvenschließung" zu ermöglichen. Der Dynastar Speed Master SL R22 und der Rossignol Hero Elite ST Ti (mit sehr ähnlichem, wenn nicht sogar identischem Verhalten) sind nicht die effizientesten Ski auf dem Markt. Mehr als nur Waffen, um Zeiten zu schaffen, sie sind sehr sportliche Skier mit einem außergewöhnlichen Verhältnis von Leistung und Zugänglichkeit. Der Mix aus Leistung, Zugänglichkeit und Vielseitigkeit macht ihn zu einer Spaßmaschine. Das Skifahren scheint dem guten Willen des Skifahrers zu unterliegen, der sich unter allen Umständen wohl fühlt, nie in Schwierigkeiten gerät und viel Empfindung zurückgibt. Die Kommentare der Tester sind eloquent: "Ausgezeichneter Ski", "der heimliche Liebling unter den in diesem Jahr getesteten Skiern", "ein so zugängliches Leistungsniveau, es ist erstaunlich! "... kurz gesagt, dieser Ski hat die Tester begeistert. Der Speed Master SL ist ein sehr fortschrittlicher Ski. Als "Freizeit"-Slalomski par excellence wird er eine große Anzahl von Skifahrern zufrieden stellen, vom guten Skifahrer, der sich auf dem Weg zu "kleinen Kurven" oder Wettkämpfen weiterentwickeln möchte, bis hin zum erfahrenen Skifahrer, der den Genuss dem reinen Leistungssport vorzieht. Die Seitenlinien und das Verhalten der Dynastar sind denen der Rossignol so nahe, dass wir sie als ein und denselben Ski betrachten wollten. Der Rossignol schien uns etwas zugänglicher und die Dynastar etwas solider beim stützen und was die Leistungen angeht, dennoch sind die Unterschiede wirklich gering und können wahrscheinlich auf die Vorbereitung der Skier zurückzuführen werden.

Positive Punkte : Gesamtleistung Hervorragendes Verhältnis von Leistung und Zugänglichkeit Kurvenfahrt Griff Hervorragende Vielseitigkeit für einen Ski aus dem Wet...

Negative Punkte : Nichts zu bemängeln....

17.9/20
Rossignol Hero Elite ST TI R22 [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom
TestsiegerEmpfehlung der Tester!
Proskilab-Tester kamen mit einem riesigen Lächeln im Gesicht von den Hero Elite ST Ti-Tests zurück! In diesem Jahr wurde das Modell mit seiner R22 "race"-Platte ausgestattet (wie sein Zwillingsbruder in Dynastar). Eines muß gesagt werden: der Ski bietet ein außergewöhnliches Verhältnis von Leistung und Zugänglichkeit. Es braucht nur wenige Meter, um zu bemerken, daß es sich um einen Ski mit einem gutmütigen Slalomcharakter handelt. Der Hero Elite ST TI R22 zeigt alle Qualitäten, die in dieser Kategorie erwartet werden: Auslösegeschwindigkeit, Geschwindigkeit der Bewegung von Kante zu Kante, Griff, Kurvengenauigkeit, Rebound am Ende der Kurve. Wir sind weder enttäuscht noch überrascht von diesem teuflisch effizienten Ski, der "sehr gut und sehr solide unter den Füßen“ ist, und voller Energie steckt. Effizient, bleibt der Hero Elite ST TI R22 dennoch sehr zugänglich, "einfach", "gesund" und tolerant für diese Kategorie, sehr angenehm in der täglichen Anwendung. Er ist ein vielseitiger Ski für diese Kategorie, der es ermöglicht, sehr dynamisches Fahren mit cooleren Bahnen in kleinen und großen Kurven zu wechseln. Die Tester stellten jedoch fest, daß der Ski auf der Zunge gefahren wurde, um eine "gute Kurvenschließung" zu ermöglichen. Der Rossignol Hero Elite ST TI R22 und der Dynastar Speed Master SL R22 (mit sehr ähnlichem, wenn nicht sogar identischem Verhalten) sind nicht die effizientesten Ski auf dem Markt. Mehr als nur Waffen fürs Rennen, sind es sehr sportliche Skier mit einem außergewöhnlichen Verhältnis von Zugänglichkeit und Leistung. Der Mix aus Leistung, Zugänglichkeit und Vielseitigkeit macht ihn zu einer Spaßmaschine. Der Ski scheint dem guten Willen des Skifahrers zu unterliegen, der sich unter allen Umständen wohl fühlt, nie in Schwierigkeiten gerät und viel Empfindung zurückgibt. Die Kommentare der Tester sind eloquent: „Ausgezeichneter Ski", "der heimliche Liebling unter den in diesem Jahr getesteten Skiern", "ein so zugängliches Leistungsniveau, es ist erstaunlich! "... kurz gesagt, dieser Ski hat die Tester begeistert. Der Hero Elite ST TI ist ein sehr progressiver Ski. Als "Freizeit"-Slalomski par excellence wird er eine große Anzahl von Skifahrern zufrieden stellen, vom guten Skifahrer, der sich auf dem Weg zu "kleinen Kurven" oder Wettkämpfen weiterentwickeln möchte, bis hin zum erfahrenen Skifahrer, der den Genuß dem reinen Leistungssport vorzieht. Die Sicht- und Verhaltenslinien des Rossignol sind denen der Dynastar so nahe, daß wir sie als ein und denselben Ski betrachten wollten. Der Rossignol schien uns etwas zugänglicher und die Dynastar etwas solider beim Stützen und was die Leistungen angeht, jedoch bleiben die Unterschiede sind wirklich gering und können wahrscheinlich auf die Vorbereitung der Skier zurückzuführen werden.

Positive Punkte : Gesamtleistung Hervorragendes Verhältnis von Leistung und Zugänglichkeit Kurvenfahrt Griff Hervorragende Vielseitigkeit für einen Ski aus dem Wett...

Negative Punkte : Nichts zu bemängeln....

17.6/20
Völk Racetiger SL [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom
Beste Leistung!Beste Leistung!
Völkl bietet uns in der Regel Skier an, die konsequent leistungsorientiert sind, und es ist nicht der Racetiger SL, der unsere Meinung ändern wird. Der Ski hat seinen Namen verdient. Die Kommentare der Tester sprechen für sich: "aggressiv", "bestialisch", "nervös", "eine Waffe"... Damit liegt das Leistungsniveau in dieser Kategorie des "Freizeitslaloms" an der Spitze. Es ist ein kraftvoller Ski, "präzise und prägnant", der viel Energie ausstrahlt. Der Griff, die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit sowie ein "großer Rebound am Ende der Kurve" wurden von den Testern besonders geschätzt. Als Slalom-Typ ist er dennoch sehr komfortabel auf größeren Kurvenradien. Aber seine Vielseitigkeit hört hier auf. Der Racetiger SL hat einen natürlichen Neigung zu greifen, die es ihm ermöglicht, den besten Griff und das beste Kurvenhandling zu bieten. Auf der anderen Seite sind rutschende Fahrstyle nicht seine Sache. Sie sind möglich, erfordern aber eine feine Dosierung der Zentrierung. Der Racetiger SL darf nicht in jedermanns Hände gelegt werden. Es erfordert sehr präsent zu sein und verzeiht wenig für den Fehler. Es erfordert eine gute Zentrierung, Engagement, Geschwindigkeit.... und ein gutes körperliches Niveau. Es handelt sich um einen Hochleistungsski, den wir den Skifahrern vom Spitzen- bis zum Expertenniveau empfehlen, die vor allem auf Leistung setzen.

Positive Punkte : Hochwertige Leistung Hochenergetischer Ski mit kraftvollem Rebound Starker Charakter Außergewöhnlicher Griff Hohe Geschwindigkeitsstabilität Viel...

Negative Punkte : Körperlich und technisch anspruchsvolles Skifahren Nicht sehr tolerant Unbehaglicher Ski bei gelassenerem Fahrstyle...

16.2/20
Elan SLX Fusion [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

Der SLX Fusion von Elan ist einer der Skier, die regelmäßig zum PROSKILAB-Test eingeladen werden, der bei den Testern bekannt ist und im vergangenen Jahr als "Bester Ski" ausgezeichnet wurde. Es scheint sich im Laufe der Zeit nicht viel zu entwickeln was Zugänglichkeit und Fahrvergnügen angeht. Auf der Leistungsseite erhalten wir ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch wenn wir etwas unter den Werten von Rossignol/Dynastar und Völkl liegen. Die Zugänglichkeit des SLX Fusion ist für diese Kategorie hervorragend. Der Ski fühlt sich "sofort bequem“ an, bleibt "einfach" und "wenig überraschend" unter allen Umständen. Der Ski funktioniert sehr gut im „lässingen" Modus ohne viel Engagement, auch bei rutschigem Fahrstyle. Das kleine Extra wird durch seine spielerische Seite geboten, ohne zu necken. Der Ski wendet kurz und verformt sich progressive. Der Rebound am Ende der Kurve ist nicht sehr stark, aber ausreichend für energetisches Carving. Der SLX Fusion von Elan ist der ultimative Fun-Slalom-Ski auf dem Markt. Eine gute Wahl für diejenigen, die einen lebendigen und agilen Ski wollen, ohne zu anspruchsvoll zu sein. Wir empfehlen ihn guten Skifahrern, die ihre Leistung verbessern wollen, und Experten, die Wert auf Komfort und Vielseitigkeit legen.

Positive Punkte : Sehr hohe Zugänglichkeit Toleranz Gesunder Ski, keine Überraschungen, beruhigend. Gutes Leistungsniveau Verspielter, verspielter Ski, der sehr kur...

Negative Punkte : Leichter Leistungsrückgang Etwas schwächer Rebound als die Tenöre in der Kategorie...

15.4/20
RX12 SL [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

Der RX12 SL von Kästle steht für Zugänglichkeit und Spaß. Die Tester schätzten einhellig die einfache Handhabung. Auf fünf der sechs Testblätter kam das Wort "angenehm" vor. Das heißt,... Der Ski mit "sofortiger Handhabung" zeigt eine große Flexibilität in dieser Kategorie. Das Kurven nehmen erfolgt spontan mit einem begrenzten Bedarf an Engagement. Der Ski ist prägnant, reaktiv, ohne jemals zu destabilisieren. Etwas weniger unbefangen in großen Kurven, lässt er sich im Fahrstyle von rutschendem über gleitenden bis zu scharfem variieren. Als Gegenleistung für diese Zugänglichkeit zeigt er seine Grenzen etwas früher als einige seiner Konkurrenten in dieser Kategorie, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten und bei großen Kurven, hierbei ist er auch weniger komfortabel. Der RX12 SL ist ein ausgezeichneter Ski für ein sportliches Carving-Training und eine Einführung in die Performance. Wir empfehlen ihn guten bis sehr guten Skifahrern, die die Lebendigkeit eines Slalomskis wollen, mit einer guten Dosis Vielseitigkeit, aber ohne auf Komfort und Zugänglichkeit zu verzichten.

Positive Punkte : Hervorragende Zugänglichkeit Lebendiger und prägnanter Ski Hohe allgemeine Zustimmung Carving-Fähig Rutschende und gleitendes Fahren Intuitiver K...

Negative Punkte : Geringere Leistung im Vergleich zu Dynastar/Rossignol und Völkl Weniger komfortabel in großen Kurven...

15.2/20
Head Worldcup Rebels i.SL [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

"Super Ski, sehr reaktionsschnell und verspielt", aber "zu kurz getestet", zeigt der I.SL-Profi bei Head große Qualitäten, die nicht voll ausgeschöpft werden konnten. Getestet auf 160 cm statt den geforderten 165 cm, hätte er wahrscheinlich Extra-Punkte in der größeren Größe verdient. Aber das Niveau ist bereits ausgezeichnet und der Ski macht einen sehr guten Eindruck. Der WC Rebels I.SL ist für diese Kategorie sehr benutzerfreundlich und seine Handhabung ist einfach. Man gewöhnt sich schnell an diesen Ski und schätzt seine Lebendigkeit. Der Ski lässt sich sehr leicht verformen und greift gut. Mit einem Radius von 11,5 Metern lässt sich der WC Rebels I.SL im Handumdrehen wenden. Ein weiterer Punkt, der von den Testern besonders geschätzt wird: Er ist gerne auf der Kante und ermöglicht es Ihnen, Kurven zu nehmen, die den Gesetzen der Physik widersprechen. Am liebsten ist ihm das Carving von "kleinen Kurven", wo er besonders heraussticht. Als Folge seiner Verankerungsfähigkeit und aufgrund seiner sehr präsenten Ferse ist er auf gerutschten oder vereisten Pisten weniger komfortabel. Die Tester befanden, daß er sich für einen Ski seiner Größe eher zensiert fährt. Diejenigen, die gerne mit der Zunge fahren, werden mit Sicherheit die extra 5 cm wertzuschätzen wissen. "Spieler", "verspielt", der WC Rebels Pro ist ein Ski, der gerne Kurven nimmt und auf dem wir uns wirklich amüsieren. Wir empfehlen ihn Skifahrern mit gutem bis ausgezeichnetem Niveau für ein engagiertes Carving-Training und für eine Einführung in den Wettkampf. Obwohl 160 cm die Referenzgröße für den Skisport ist, empfehlen wir die obige Größe.

Positive Punkte : Benutzerfreundlichkeit Ski, der Beschleunigung erfordert Ausgezeichnetes Carving Fähig scharfe Kurven zu fahren und effizient dabei Sehr kurzer Tu...

Negative Punkte : Ein wenig kurz getestet Leistung in dieser Größe Ferse die die Einsatzspanne des Skis reduziert und rutschen lässt...

©2003-2019 AKENA Technologies - Alle Rechte vorbehalten Firmeninformation | Kontakt