SkiurlaubPortal.com
Startseite |||
Infos & Ratschläge
|||||
Abonnieren Sie die "Last Minute" Newsletter Abonnieren Sie die Info-Newsletter
SKITEST
Strenge ethische Grundsätze
Der erste Profiskitest, der garantiert nicht durch Werbeeinnahmen durch die verschiedenen Hersteller finanziert wird.

62 von Profis getestete Ski

Skitest 2020

Head

SKITEST 2020

Klicken Sie auf das Modell, um zum Testbericht zu gelangen

16.7/20
Head Worldcup Rebels i.Race [klicken Sie]
Skikategorie :

In diesem Programm, das sich auf die Leistung und vor allem auf die Empfindungen an den Skifahrer konzentriert, hat der Worldcup Rebellen i.Race von Head die Tester nicht enttäuscht. Sie betonten einstimmig die sportlichen Qualitäten des Skis: "prägnant am Anfang der Kurve", "eingängig". "Dämonisch, wenn er von Kante zu Kante gleitet." Er ermöglicht Ihnen schnell zu fahren "mit einem hohen Maß an Sicherheit". Der Ski ist am besten, wenn es auf der Kante liegt. Dann kommt er sehr leicht in die Kurve, schnitzt mit Leichtigkeit. Er meistert die engsten Winkel und, so die Tester, "erlaubt es Ihnen, Ihr Gesäß bei jeder Gelegenheit niederzulassen". Die Kurvenhaltung und die Präzision beim Carving sind beispielhaft. Der Rebels i.Race WC ist einfach zu bedienen und bietet einen guten Kompromiß zwischen Leistung und Zugänglichkeit. Durch seinen mittleren Wendekreis zwischen Slalom und Géant ist er sehr vielseitig, solange man beim Carving bleibt. Der Ski braucht Griff und sich in die Kurve zu lehnen. Nicht auf gekantet ist Carving und gleitendes Fahren weniger intuitiv auf Grund seiner sehr präsenten Ferse. Ausflüge in „crusing“-art sind nicht seine Sache. Die Fähigkeit des Worldcup-Rebels i.Race, radikale Neigungen zu meistern, seine Präzision, seine Einfachheit in der Anwendung und das Gefühl der Sicherheit, das er mit sich bringt, erlaubt es ihm, einen guten Eindruck zu vermitteln. "Superski", "sehr guter Ski", "ein Genuß", die Kommentare der Tester sind wortgewandt. Wir empfehlen den Rebels i.Race WC für gute Skifahrer, die einen sportlichen Carving-Ski wünschen.

Positive Punkte : Hochwertige Leistung Prägnanter Ski, schnelles Triggern, Präzision Carving, Griff und Kurvenhaltung Stabilität, Geschwindigkeitsverhalten Zugängli...

Negative Punkte : Gut auf der Kante, weniger angenehm wenn flach Weniger komfortabel beim gleitendes Fahren und Carving...

16.6/20
Head Kore 93 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 70/30

Der Kore 93 von Head mit seiner 93 mm Kufe ist zwischen den beiden All Mountain Proskilab Kategorien positioniert. Im vergangenen Jahr wurde er im "all mountain 50/50" erfolgreich getestet und erhielt dort die Auszeichnung "Best ski 2019". Die Ankunft der Kore 99 in dieser Kategorie ermutigt uns, seinen kleinen Bruder in der typischeren Kategorie "All Mountain 70/30" zu testen, dort wo er es nicht verdient hat. Die Kufenbreite des Kore 93 gibt ihm einen Vorteil gegenüber seinen Offpiste-Konkurrenten. Er erreicht die höchste Punktzahl bei schwierigem Schnee und Tragfähigkeit und Handling im Pulverschnee. Die Qualität des Verhaltens auf befahrenem Schnee wurde von den Testern hervorgehoben. Auf der Strecke ist das Verhalten über jeden Zweifel erhaben. Der Kore 93, "stabil und ausgleichend", "einfach und weich", "fest unter dem Fuß", zeigt echte Qualitäten und große Homogenität. Er fühlt sich in allen Situationen und Verhaltensweisen wohl. Er ist breiter und mehr freeride als seine Kollegen in dieser Kategorie und verliert dadurch an Agilität, hauptsächlich wegen eines etwas langsameren Triggers. Andererseits zeichnet er sich dadurch aus, dass er Unebenheiten im Boden absorbiert und dämpft, sobald sich das Terrain verändert. Kore 93 von Head bestätigt in dieser Saison die bereits im letzten Jahr erkannten Qualitäten. Er ist einer der wenigen Referenzskis, der in diesen All Mountain-Kategorien die Spitzenposition im Segment einnimmt. Er ist eine ausgezeichnete Wahl für fortgeschrittene bis erfahrene Skifahrer, die einen sehr homogenen und vielseitigen Ski wünschen.

Positive Punkte : Sehr gutes Geländeverhalten Vielseitigkeit Handhabbarkeit Gute Tragfähigkeit im Pulverschnee Außergewöhnliches Verhalten auf befahrenem Schnee Le...

Negative Punkte : Agilität zurückhaltend auf der Piste, weniger reaktives Triggering ...

15.3/20
Head Worldcup Rebels i.Speed [klicken Sie]
Skikategorie : Riesenslalom

Die WM-Rebellen i.Speed von Head wurden ein wenig zu kurz getestet (175 cm statt 180 cm). Mit einem Radius von 18 Metern ist er nicht wirklich „Géant“-typisch. Der Ski ist zugänglich, ja sogar "zu einfach" und gibt ein „gutes Gefühl". Die Leistungen sind auf einem guten Niveau, ohne die Spitze der Kategorie zu erreichen. Die Tester schätzten insbesondere die Fähigkeit, in die Kurve einzusteigen, das Kurvenhandling und die Stabilität bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit. Der Ski ist sehr "angenehm", lebendig, und zugänglich für diese Kategorie. Es ist ein Ski, der von Natur aus zum Carven einlädt (scharfe Kurven mit großer Inklination), eine Disziplin, in der er sich auszeichnet. Der World Cup Rebels I. Speed ist nach Aussage der Tester ein Ski der dafür gemacht ist sich mit "kontrollierbarer Stützreaktion in der Kurve zu legen". Flexibel genug für die Kategorie, weniger „Géant“-typisch als seine Mitspieler und ein wenig kurz getestet, markieren der World Cup Rebels I.Speed den Schritt auf dem Gebiet der reinen Leistung. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten, in sehr dynamischen Fahrstylen, verliert die Stützfähigkeit ihre Homogenität und die Kurvenkontrolle wird weniger ruhig. "Guter Carving-Ski", der Head WorldCup i.Speed ist eine kluge Wahl für gute bis exzellente Skifahrer, die gerne „sich gerne in die Kurve lehnen".

Positive Punkte : Allgemeines Verhalten Leistungen Radius der Kurven läßt sich ändern Zugänglichkeit Carving-fähig Verspielter Ski...

Negative Punkte : Ski nicht sehr starr für diese Kategorie Leistungsrückgang, Verlust der Homogenität der Stützfähigkeit bei sehr hoher Geschwindigkeit...

15.2/20
Head Kore 99 [klicken Sie]
Skikategorie : All Mountain 50/50

Während der Kore 93 im vergangenen Jahr in dieser Kategorie glänzend eine "Best Ski"-Medaille gewonnen hatte, wirkt der Kore 99 deutlich steifer und leistungsorientierter. Der Ski ist für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, wo er sich auf und abseits der Pisten auszeichnet. Die Stabilität und die Fähigkeit, Vibrationen zu absorbieren, sind einfach außergewöhnlich. Der Ski hat nur eines zum Ziel: schnell zu sein, und laut den Testern "braucht er Platz". Für eine solchen Kriegsmaschine ist der verdichtete Schnee auf befahrenen Pisten keine Herausforderung! Der Kore 99, ein starrer Ski, der keine Gefangenen nimmt. Sehr stabil, trägt gut im Pulverschnee, liebt Hänge - eine absolute Waffe, um mit hoher Geschwindigkeit die Pisten hinunter zu schießen. Es ist ein echter Freeride-Ski, der vor nichts Angst hat und vor allem nicht vor Geschwindigkeit. Er erfordert jedoch Kontrolle und Engagement um ihn zu verformen: "Um ihn zu kontrollieren, muß man mit ihm loslegen". Der Ski ist sehr komfortabel im Programm, jedoch zeigt er sich bei niedriger Geschwindigkeit schwieriger. Er wendet schlecht und sein Gleitendes Fahrenist weniger überzeugend. Der Ski leidet unter einer gewissen Trägheit, die ihn weniger spielerisch macht. Kore 99 braucht Geschwindigkeit und Energie: Er ist nicht wirklich der ideale Ski für romantische Spaziergänge auf der Piste! Steif, sportlich, ist dieses Head-Modell eine ausgezeichnete Wahl für den engagierten Freerider, der Geschwindigkeit und große Schwünge liebt. Wir empfehlen ihn besonders für kräftige Skiläufer.

Positive Punkte : Sehr hohe Leistung Sehr hohe Geschwindigkeit Verhalten in befahrenem Schnee Ski-/Schneekontakt und hohe Vibrationsdämpfung Große Schwünge im Pulve...

Negative Punkte : Anspruchsvolles und körperbetontes Skifahren Nicht sehr spielerisch: Trägheit, langsam im Kantenwechsel, wenig Rebound Gleitendes Fahren Drehen...

15.2/20
Head Worldcup Rebels i.SL [klicken Sie]
Skikategorie : Slalom

"Super Ski, sehr reaktionsschnell und verspielt", aber "zu kurz getestet", zeigt der I.SL-Profi bei Head große Qualitäten, die nicht voll ausgeschöpft werden konnten. Getestet auf 160 cm statt den geforderten 165 cm, hätte er wahrscheinlich Extra-Punkte in der größeren Größe verdient. Aber das Niveau ist bereits ausgezeichnet und der Ski macht einen sehr guten Eindruck. Der WC Rebels I.SL ist für diese Kategorie sehr benutzerfreundlich und seine Handhabung ist einfach. Man gewöhnt sich schnell an diesen Ski und schätzt seine Lebendigkeit. Der Ski lässt sich sehr leicht verformen und greift gut. Mit einem Radius von 11,5 Metern lässt sich der WC Rebels I.SL im Handumdrehen wenden. Ein weiterer Punkt, der von den Testern besonders geschätzt wird: Er ist gerne auf der Kante und ermöglicht es Ihnen, Kurven zu nehmen, die den Gesetzen der Physik widersprechen. Am liebsten ist ihm das Carving von "kleinen Kurven", wo er besonders heraussticht. Als Folge seiner Verankerungsfähigkeit und aufgrund seiner sehr präsenten Ferse ist er auf gerutschten oder vereisten Pisten weniger komfortabel. Die Tester befanden, daß er sich für einen Ski seiner Größe eher zensiert fährt. Diejenigen, die gerne mit der Zunge fahren, werden mit Sicherheit die extra 5 cm wertzuschätzen wissen. "Spieler", "verspielt", der WC Rebels Pro ist ein Ski, der gerne Kurven nimmt und auf dem wir uns wirklich amüsieren. Wir empfehlen ihn Skifahrern mit gutem bis ausgezeichnetem Niveau für ein engagiertes Carving-Training und für eine Einführung in den Wettkampf. Obwohl 160 cm die Referenzgröße für den Skisport ist, empfehlen wir die obige Größe.

Positive Punkte : Benutzerfreundlichkeit Ski, der Beschleunigung erfordert Ausgezeichnetes Carving Fähig scharfe Kurven zu fahren und effizient dabei Sehr kurzer Tu...

Negative Punkte : Ein wenig kurz getestet Leistung in dieser Größe Ferse die die Einsatzspanne des Skis reduziert und rutschen lässt...

14.7/20
Head V-Shape 4 XL [klicken Sie]
Skikategorie : mögliche Piste für Männer

Als All-Mountain Range präsentiert, ist der "V-Form" Range von Head (so genannt aufgrund ihrer Form, vorne breiter) eher eine Range von Pisten/Allround-Skiern (wie die Speed Zone 4x4 Range). Sie besteht aus fünf Modellen mit steigender Leistung: V2, V4, V6, V8, V10. Der V-Form 4 ist in einer viel breiteren XL-Version erhältlich, mit zusätzlichen 11 mm auf der Kufe. Dieses Modell wurde von den Proskilab-Testern bewertet. Das Gesamtverhalten des Skis ist gut, wobei besonders die Leichtigkeit der Schwünge hervorzuheben ist, die Skifahrer mit einem niedrigen technischen Niveau überzeugen sollte. Der Ski ist gefügig, "stabil und beruhigend", immer vorhersehbar. Seine Breite (84 mm auf der Kufe) gibt ihm einen Vorteil bei heterogenem Schnee und ermöglicht es den abenteuerlustigen Fahrern die Limits der Piste auszutesten. Der Ski verhält sich beim Carving angenehmer als im Drift. Laut den Testern "drängt er regelrecht zum Carving", was einer Reihe von Skifahrern gefallen wird, die den Nervenkitzel von scharf geschnittenen Kurven auf der Kante entdecken wollen. Das gibt ihm, so die Tester, „einen großen Spielraum für Fortschritt". "Gute Überraschung für diesen Head", schreibt ein Tester. Wir empfehlen den V-Shape 4 XL für eine breite Palette von mittleren bis fortgeschrittenen Skifahrern, insbesondere für diejenigen, die das Carving-Vergnügen entdecken wollen.

Positive Punkte : Carving Zugänglichkeit Einfache Schwünge, gutes Kurvenverhalten Homogener Ski Geeignet für jede Art von Schnee...

Negative Punkte : Rückläufiges Verhalten beim Driften, entspannter bei niedriger Geschwindigkeit...

14.6/20
Head Super Joy [klicken Sie]
Skikategorie :

Der Super Joy von Head ist bei den Proskilab-Testerinnen aufgrund seines sportlichen Charakters bereits bekannt und beliebt und scheint sich nicht sehr verändert zu haben. "Ausgezeichneter Ski", "angenehm zu fahren", etc. Zahlreiche Kommentare beschreiben die Freude der Testerinnen an diesem Ski mit seinem "technischen Potenzial". Hinsichtlich seiner Leistung hat der Ski mit Sicherheit alles, was selbst den sportlichsten Skifahrerinnen gefallen dürfte. Der Super Joy liebt Geschwindigkeit. Er ist zugkräftig, hält gut in der Kurve, bleibt stabil und bietet in jeder Situation soliden Halt. Sein relativ kurzer Kurvenradius, sein bissiges Auslösen und der kräftige Rückstoß am Kurvenende verleihen ihm die nötige Dosis Reaktionsschnelligkeit und Wendigkeit, die von den Fahrerinnen sehr geschätzt wird. Der relativ starre Super Joy erfordert jedoch auch Einsatz und Fahrtechnik. Man muß "vorne" fahren, mit Druck auf den Schuhzungen, um ihn richtig zu verformen. Beim gleitenden Fahren erweist sich der Ski als weniger komfortabel als im vergangenen Jahr. Der Super Joy von Head ist ein ausgezeichneter Ski für diese Kategorie, der Skifahrerinnen, die bereits ein gutes technisches Niveau haben und gerne schnell und in geschnittenen Schwüngen fahren, sehr gefallen wird.

Positive Punkte : Gute allgemeine Leistung Stabil bei hoher Geschwindigkeit Bissiges Auslösen Gutes Kurvenverhalten "Solider" und reaktionsschneller Ski Fahrspaß...

Negative Punkte : Recht anspruchsvoller Ski Erfordert Einsatz, Auflage vorne muß richtig plaziert werden Erfordert ausreichende Geschwindigkeit Weniger gewandt bei g...

14.2/20
Head V Shape 8 [klicken Sie]
Skikategorie :

Die V-Shape-Serie ist nach der Form der Skier benannt, die vorne deutlich breiter sind. Der V-Form 8 von Head hat ganz klar eine Lieblingsbeschäftigung: das Carving. Als echte "Carver-Maschine“ und "reaktiv", ist der Ski sehr "leicht auf die Kante zu bringen". Er fühlt sich angenehm an und ermöglicht es Ihnen, beachtliche Winkel zu fahren. Seine Flexibilität ermöglicht es ihm, sich mit einem Minimum an Geschwindigkeit und körperlichem Eingriff zu verformen. Ein Genuß auf flachen bis mittel steilen Hängen: Einfach in die Kurve lehnen und der Ski rastet sofort ein und steuert fast wie von selbst. Sein sehr "geschnittenes" Profil (mit ausgeprägter Wespentaillenform) macht das Drifting und Carving zu einer etwas delikateren Angelegenheit. Darüber hinaus ist der Ski außerhalb seines natürlichen Radius und bei hohen Geschwindigkeiten weniger zuversichtlich Dem V-Shape V8 fehlt ein wenig die Vielseitigkeit für sein Programm. Er wird jedoch eine große Anzahl von mittleren bis guten Skifahrern begeistern, die ein gesundes Carving auf einfache Weise entdecken wollen.

Positive Punkte : Carving-fähig Einfacher Eintritt in die Kurve Leichtgewichtig Erfordert wenig körperlichen Einsatz, um sich zu verformen....

Negative Punkte : Mangelnde Stabilität und schlechtes Handling bei hohen Geschwindigkeiten Weniger komfortable beim Schwenken Mangelnde Vielseitigkeit...

14.0/20
Head Kore 93 W [klicken Sie]
Skikategorie :

Der hervorragende Kore 93 von Head, letztes Jahr als "Best Ski" bei den Herren ausgezeichnet, ist schnell zu einer Referenz im All-Mountain-Markt geworden. In diesem Jahr ist er nun in einer Damenversion erhältlich: der Kore 93 W. Sein Aufbau ist derselbe wie beim Herrenmodell. Es ist interessant festzustellen, dass sich der Ansatz von Head deutlich von dem der konkurrierenden Marken unterscheidet. Letztere verwenden oft eine oder mehrere Titanalplatten (eine Legierung auf Aluminium-Zink-Basis), um die Steifigkeit und Sensibilität der Skier zu verbessern. Titanal hat zwar hervorragende mechanische Eigenschaften, macht den Ski jedoch auch schwerer. Die österreichische Marke (die viel Erfahrung im Bereich Tennisschläger vorweisen kann) verfolgt einen innovativen industriellen Ansatz und verwendet neue Materialien wie Koroyd und Graphen. Das Ergebnis hinsichtlich des Steifigkeit-/Gewichtsverhältnisses kann sich sehen lassen. Es sei darauf hingewiesen, daß der von den Proskilab-Testerinnen bewertete Kore 93 W nicht ganz 93 mm Kufenbreite aufweist wie die Herrenversion. Er ist 2 mm schmaler und mißt damit 91 mm unter dem Fuß. Damit ist er jedoch immer noch der breiteste Ski, der in dieser Kategorie getestet wurde. Bei einer solchen qualitativ hochwertigen Herkunft haben die Testerinnen einen Hochleistungsski erwartet - und wurden nicht enttäuscht. Der Ski ist effizient und weist ein sehr gutes Verhalten auf der Piste auf. Der Ski ist griffig, sehr stabil und fährt sich auch bei hoher Geschwindigkeit gut. Abseits der Piste bietet er durch seine Breite einen unbestreitbaren Vorteil, insbesondere im Pulverschnee. Auf der Buckelpiste sorgt seine Steifigkeit für Spitzenleistung. Andererseits reduziert diese Steifigkeit auch den Komfort. Der Ski ist anspruchsvoll, und die Testerinnen haben festgestellt, daß bei der Dämpfung von Unebenheiten im Gelände noch Luft nach oben ist. Der Head Kore 93 W ist ein leistungsorientierter Ski. Es ist ein Modell, das wir eher kräftigeren Skifahrerinnen für Piste und Freeride empfehlen.

Positive Punkte : Leistungsstark Hervorragendes Verhalten auf der Piste Auftrieb im Pulverschnee Griff Gewandtheit bei hoher Geschwindigkeit...

Negative Punkte : Starrer, anspruchsvoller Ski Mittelmäßiger Ausgleich von Bodenunebenheiten, weniger Komfort ...

©2003-2019 AKENA Technologies - Alle Rechte vorbehalten Firmeninformation | Kontakt